• Tochtergesellschaft der Energiegewinner eG

  • Erfahrener Anlagenbetreiber

  • Finanzierung von sieben neu errichteten PV-Anlagen

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Grußwort

Liebe Anlegerinnen, liebe Anleger,

seit nunmehr acht Jahren haben wir es uns als Energiegewinner eG zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Menschen für die Energiewende zu begeistern und aktiv zu beteiligen. Innerhalb unserer genossenschaftlichen Gruppe haben wir dafür verschiedene Unternehmen gegründet. Diese ermöglichen Solar- und Windprojekte als auch erneuerbare Wohnquartiers- und E-Mobilitätsprojekte von der Entwicklung bis zur Finanzierung. Besonders wichtig für eine dezentrale und nachhaltige Energieversorgung sind Photovoltaik-Anlagen auf vorhandenen Dachflächen. Diese werden wirtschaftlich sinnvoll genutzt und Energie in unmittelbarer Nähe des Verbrauchs erzeugt. 

Mit der Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH können Sie in ein Portfolio aus bereits errichteten Solaranlagen investieren. Dazu wird es verschiedene Emissionen über die GLS Crowd geben. 

Seien Sie dabei!
Kay Voßhenrich und Ramon Kempt
 Gründer und Geschäftsführer

Kurzbeschreibung

Die Energiewende aktiv mitgestalten, auch ohne Solaranlage auf dem eigenen Dach oder Windrad im Garten — die Energiegewinner eG aus Köln macht das möglich.  Eine Energiewende für jedermann hat sich die Bürgergenossenschaft zum Ziel gesetzt und plant, baut und betreibt schon seit über 8 Jahren Solar- und Windprojekte in ganz Deutschland und darüber hinaus.
 
Auch in diesem Jahr sind wieder viele neue Projekte entstanden. Die Vorfinanzierung der Genossenschaft soll nun durch Crowddarlehen abgelöst werden, so dass das bisher gebundene Kapital wiederum für neue Projekte zur Verfügung steht. Hierfür hat die Energiegewinner eG die Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH als 100%ige Tochter gegründet. In dieser fließen die Darlehen der GLS Crowd und Gesellschafterdarlehen der Genossenschaft zusammen, welche dann in mehrere Projektgesellschaften als Eigenkapital eingelegt werden. Die Projektgesellschaften sind 100%ige Töchter der Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH. Außer der Energiegewinner eG und der GLS Bank, die das Fremdkapital in den einzelnen Projektgesellschaften bereitstellt, gibt es keine weiteren Beteiligten.

Insgesamt soll es mehrere Emissionen der Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH über die GLS Crowd geben. Jede Emission umfasst dabei mehrere Anlagen in verschiedenen Projektgesellschaften, die auf der GLS Crowd im zugehörigen Projektprofil einzeln benannt werden. 

In dieser ersten Emission sollen insgesamt sieben Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von 2,6 MWp finanziert werden, zwei davon befinden sich in Mönchengladbach (NRW), eine in Tangermünde (Sachsen-Anhalt), eine in Lichterfelde (Sachsen-Anhalt), eine in Klein Gerstedt (Sachsen-Anhalt), eine in Kleinow (Brandenburg) und eine in Rethem (Niedersachsen). Diese Anlagen produzieren über zwei Millionen Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr. Das entspricht dem Jahresverbrauch von ca. 600 privaten Haushalten. Ein Teil des Stroms wird dabei tatsächlich vor Ort verbraucht. Der restliche Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist und nach dem EEG vergütet.

Der Bau der Photovoltaikanlagen wurde von der Projektgewinner GmbH übernommen - ebenfalls eine 100%ige Tochter der Energiegewinner eG. Die Gesamtkosten der sieben Anlagen belaufen sich auf rund 2,57 Mio. Euro. Die GLS Bank finanziert die Projekte zudem mit Krediten in Höhe von insgesamt 2,2 Mio. Euro.

Ihre Investition

Mit Ihrer Investition in die Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH ermöglichen Sie die Entwicklung neuer Solarprojekte. Die von Ihnen gewährten Nachrangdarlehen lösen einen Teil des in den Tochtergesellschaften gebundenen Eigenkapitals der Energiegewinner eG ab. Dieses steht sodann der Entwicklung neuer Projekte zur Verfügung.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 4,25 % pro Jahr bei einer Laufzeit von 10 Jahren. Mitglieder der Energiegewinner eG erhalten eine Verzinsung von 4,75% pro Jahr. Es besteht die Option, über folgenden Link Mitglied zu werden und sich so für die zukünftigen Emissionen den vom Emittenten geplanten höheren Zins zu sichern.

Die Rückzahlung Ihres Nachrangdarlehens beginnt am 30.03.2020 und erfolgt dann in 10 annuitätischen Raten.

Die gesamte Fundingsumme ist auf 300.000,- Euro begrenzt. Die Auszahlung der Nachrangdarlehen an die Emittentin erfolgt nach dem Nachweis der Inbetriebnahme gem. § 3 Nr. 30 EEG 2017, der Meldung an die Bundesnetzagentur und dem erfolgten Netzanschluss inkl. Messeinrichtung.

Wie Ihre Investition wirkt

Erneuerbare Energien
Mit Ihrer Investition finanzieren Sie eine regenerative, dezentrale und demokratisch organisierte Energieversorgung. Die Energiegewinner eG ist als Bürgerenergiegenossenschaft seit über 8 Jahren für die Energiewende in Deutschland, Luxemburg und Frankreich aktiv.

Flächeneffizienz
Dank Ihrer Investition werden vorhandene Dachflächen sinnvoll genutzt. Es werden keine anderweitig nutzbaren zusätzlichen Flächen für den Ausbau der erneuerbaren Energien verbraucht und Energie wird dezentral und verbrauchsnah erzeugt.

Genossenschaftliche Wertschöpfung
Ihre Investition ermöglicht es der Energiegewinner eG weitere Projekte zu entwickeln und zu realisieren. Die Wertschöpfung bleibt dabei in hohem Maße in der Genossenschaft und kommt den Mitgliedern direkt zugute.

Chancen und Risiken

Das von Ihnen investierte Geld fließt in die Refinanzierung bereits in Betrieb genommener Photovoltaikanlagen. Diese erhalten 20 Jahre lang eine vom Gesetzgeber garantierte Festvergütung für den eingespeisten Strom. Das Risiko des Verlusts Ihrer Investition ist daher sehr gering. Beim Bau dieser sowie zukünftiger Anlagen behält die Energiegewinner eG durch ihre Tochter, die Projektgewinner GmbH, einen Großteil der Wertschöpfung aus der Planung und Realisierung in eigener Hand. Dies ermöglicht stetiges Wachstum und eine professionelle Förderung der Mitglieder.

Grundsätzlich besteht bei einer Investition das Risiko des Totalverlusts. Bitte lesen Sie hierzu vor einem Investment aufmerksam die projektspezifischen Risikohinweise. Auf der Seite Anlegerhinweise erhalten Sie zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.

Unternehmen

Historie
Die Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH wurde 2018 als Tochtergesellschaft der Energiegewinner eG gegründet. Die Genossenschaft selbst wurde 2010 von zehn jungen, engagierten Menschen ins Leben gerufen. Mittlerweile konnten über 100 Solar- und Windkraftanlagen realisiert werden. Über 660 Menschen sind inzwischen zu Mitgliedern der Genossenschaft geworden. In Zukunft will die Energiegewinner eG neben weiteren Solar- und Windprojekten auch die Bereiche Elektromobilität, sowie energetische Quartierentwicklung und Energieeffizienz verstärkt in den Fokus stellen und so an noch breiterer Front den Wandel hin zu einer dezentralen, regenerativen und vor allem demokratischen Energieversorgung voranbringen.

Standort
Das Unternehmen sitzt in einer ehemaligen Fabrikhalle im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Hier finden sich diverse junge Unternehmen.

Geschäftsbereiche
Zweck der Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH ist die Funktion als Holding-Gesellschaft. Unter dem Dach der GmbH sind aktuell drei Projektgesellschaften zusammengefasst. Zukünftig werden weitere Projektgesellschaften hinzu kommen. Alle sind jeweils 100%ige Tochtergesellschaften der Energiegewinner BürgerSolar GmbH.
 
Unternehmensstruktur
 


Die Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH befindet sich zu 100% im Eigentum der Energiegewinner eG. Deren Vorstände Ramon Kempt und Kay Voßhenrich sind ebenfalls Geschäftsführer der GmbH.

Geschäftsmodell

Im Folgenden sollen die drei Projektgesellschaften der ersten Emission dargestellt werden. Bei allen erfolgt jeweils die kaufmännische und technische Betriebsführung durch die Energiegewinner eG bzw. die Projektgewinner GmbH. Die Projektbeschreibungen der einzelnen PV-Anlagen finden Sie hier als PDF-Dokument zum Download.

EG Solar 2018 Eins GmbH & Co. KG
● PV-Anlage Giesenkirchener Straße in Mönchengladbach (NRW) mit 99,00 kWp
● PV-Anlage Kabelwerke in Mönchengladbach(NRW) mit 749.93 kWp
Hier finden Sie die detaillierte Projektbeschreibung der PV-Anlagen Giesenkirchener Straße und Kabelwerke

EG Solar 2018 Drei GmbH & Co. KG
● PV-Anlage Kayser in Klein Gerstedt (Sachsen-Anhalt) mit 99,55 kWp
● PV-Anlage Stock in Lichterfelde (Sachsen-Anhalt) mit 474,00 kWp
● PV-Anlage Rothhardt in Kleinow (Brandenburg) mit 223,80 kWp
● PV-Anlage Querstraße in Tangermünde (Sachsen-Anhalt) mit 129,60 kWp
Hier finden Sie die detaillierte Projektbeschreibung der PV-Anlagen Kayser, Stock, Rothhardt und Querstraße.

EG Solar 2018 Vier GmbH & Co. KG
● PV-Anlage EGRAR in Rethem (Niedersachsen) mit 749,65 kWp
Hier finden Sie die detaillierte Projektbeschreibung der PV-Anlage EGRAR.
 

Stärken und Schwächen

In der nachfolgenden Übersicht sind die unternehmensseitigen Stärken und Schwächen der Energiegewinner Bürgersolar 2018 GmbH dargestellt:

Stärken
  • Tochtergesellschaft der Energiegewinner eG   
  • Planung, Bau und Betrieb aus eigener Hand
  • Professionelles Mitarbeiterteam
  • Stabile genossenschaftliche Basis mit breiter Aufstellung in verschiedenen Geschäftsfeldern
Schwächen
  • Erträge abhängig von Witterung und nicht zu 100 Prozent vorhersehbar
  • Nicht alle Risiken versicherbar (z.B. Ausfallrisiko der Anlagenhersteller im Garantiefall)

Unter dem Reiter Investitionsangebot finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Kennzahlen während der Laufzeit der Crowdfinanzierung inklusive der dazugehörigen Erläuterungen.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
10 Jahre 4,25 % Annuitätendarlehen 30.03. 30.03.2029
10 Jahre 4,75 % Annuitätendarlehen 30.03. 30.03.2029
Fundingsumme: 300.000
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 25.02.2019
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 10.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan (4,25 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 25.02.2019 ein Darlehen über €10.000,00 zu 4,25 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 10 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 30.03.2020 € 1.248,30 € 464,59 € 783,71 € 1.125,77 ausstehend
2 30.03.2021 € 1.248,30 € 391,69 € 856,61 € 1.145,00 ausstehend
3 30.03.2022 € 1.248,30 € 355,29 € 893,01 € 1.154,60 ausstehend
4 30.03.2023 € 1.248,30 € 317,33 € 930,97 € 1.164,61 ausstehend
5 30.03.2024 € 1.248,30 € 278,53 € 969,77 € 1.174,85 ausstehend
6 30.03.2025 € 1.248,30 € 236,55 € 1.011,75 € 1.185,91 ausstehend
7 30.03.2026 € 1.248,30 € 193,55 € 1.054,75 € 1.197,25 ausstehend
8 30.03.2027 € 1.248,30 € 148,73 € 1.099,57 € 1.209,08 ausstehend
9 30.03.2028 € 1.248,30 € 102,27 € 1.146,03 € 1.221,33 ausstehend
10 30.03.2029 € 1.307,12 € 53,29 € 1.253,83 € 1.293,07 ausstehend
Gesamt € 12.541,82 € 2.541,82 € 10.000,00 € 11.871,47

Zahlungsplan (4,75 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 25.02.2019 ein Darlehen über €10.000,00 zu 4,75 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 10 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 30.03.2020 € 1.279,37 € 519,25 € 760,12 € 1.142,43 ausstehend
2 30.03.2021 € 1.279,37 € 438,89 € 840,48 € 1.163,62 ausstehend
3 30.03.2022 € 1.279,37 € 398,97 € 880,40 € 1.174,15 ausstehend
4 30.03.2023 € 1.279,37 € 357,15 € 922,22 € 1.185,17 ausstehend
5 30.03.2024 € 1.279,37 € 314,21 € 965,16 € 1.196,50 ausstehend
6 30.03.2025 € 1.279,37 € 267,50 € 1.011,87 € 1.208,82 ausstehend
7 30.03.2026 € 1.279,37 € 219,44 € 1.059,93 € 1.221,50 ausstehend
8 30.03.2027 € 1.279,37 € 169,09 € 1.110,28 € 1.234,78 ausstehend
9 30.03.2028 € 1.279,37 € 116,67 € 1.162,70 € 1.248,60 ausstehend
10 30.03.2029 € 1.347,96 € 61,12 € 1.286,84 € 1.331,84 ausstehend
Gesamt € 12.862,29 € 2.862,29 € 10.000,00 € 12.107,41

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder

Newsletter

Anlage- und
Finanzierungsgrundsätze