CARSYNC – innovative Mobilität

Anbieter der Vermögensanlage:

CARSYNC GmbH

Weitersagen:

  • Jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz

  • CO2- und Rohstoffreduzierung

  • Intelligenter Mobilitätsmix für mehr Lebensraum

Grußwort

Liebe Anlegerinnen, liebe Anleger,

wir sind davon überzeugt, dass die neue Mobilität das Potential hat, die Welt sicherer, grüner und vernetzter zu machen.
 
Die CARSYNC GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Fuhrparkdigitalisierung sowie im Flottenmanagement. In einem nächsten Schritt möchte CARSYNC eine neue Form der Mobilität für Unternehmen, Wohnquartiere und Hotels anbieten - mit klimafreundlichen und vernetzten Fahrzeugen. Dabei ersetzt CARSYNC durchschnittlich 75% der Verbrennerfahrzeuge durch Elektro-Fahrzeuge, Fahrräder oder öffentlichen Nahverkehr. Mit der Mobilitätsplattform CARSYNC wird dafür eine flexible Anmietung von Fahrzeugen, Fahrrädern, Rollern oder ÖPNV-Karten ermöglicht. Die Fahrzeuge parken beispielsweise auf dem Parkplatz eines Unternehmens oder direkt im Wohnquartier und werden über die App oder im Web von Mitarbeitern und Bewohnern gebucht. Besonders in Großstädten mit wenig Parkraum und einem wechselnden Bedarf an unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln ist CARSYNC damit eine sinnvolle Alternative zum eigenen Fahrzeug.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung und dem Geist eines Start-ups bringen wir beste Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum mit.

Mit Ihrem Investment in CARSYNC fördern Sie die klimafreundliche Mobilität.
 
Seien Sie dabei!
Amir Roughani, Gründer und Geschäftsführer

Kurzbeschreibung

Die CARSYNC GmbH ist mit 70.000 betreuten Fahrzeugen Deutschlands führender unabhängiger Anbieter für Fuhrparkmanagement, Fahrzeug- und Fuhrparkdigitalisierung. Die Nutzer verwenden CARSYNC zum Bespiel zur Digitalisierung von Buchungen, Führerscheinkontrollen und Fahrtenbüchern. Darüber hinaus übernimmt CARSYNC viele weitere Leistungen für seine Kunden wie Rechnungsprüfungen oder die Abwicklung von Reparaturen und Unfallschäden. Das Unternehmen selbst ist seit 2014 klimaneutral und stellt seit zwei Jahren auch die Mobilität seiner Kunden klimaneutral. Dafür werden die CO₂-Emissionen auf ein Minimum reduziert und die restlichen CO₂-Emissionen durch geprüfte Klimazertifikate ausgeglichen.

Als nächstes plant CARSYNC eine neue Form der Mobilität. Ob Dienstreise, Einkaufsfahrt oder spontan zum See oder in die Berge, CARSYNC bietet für jedes Bedürfnis die passende Mobilitätslösung und organisiert für seine Nutzer die Buchung, Schlüsselübergabe, Versicherung und Bezahlung. Mieter oder Mitarbeiter können über eine Plattform ihre Fahrzeuge, Fahrräder, ÖPNV-Tickets und andere Gegenstände untereinander teilen oder auf Fahrzeuge zurückgreifen, die beispielsweise vom Unternehmen gestellt werden. Von dieser neuen Form der Mobilität profitieren die Umwelt wie auch die Nutzer, und der knappe Raum in den Städten wird effizient genutzt. Fahrzeughalter können beispielsweise während der Arbeitszeit ihre Fahrzeuge an Kollegen*innen vermieten. Gleiches gilt in Wohnquartieren: Hier können Bewohner untereinander Fahrzeuge, Fahrräder, Parkplätze und andere Dinge teilen. Die ökonomischen Vorteile gehen einher mit einem ökologischen und sozialen Mehrwert. Zum einen werden durch das Teilen weniger Fortbewegungsmittel benötigt, zum anderen entsteht ein neues Gemeinschaftsgefühl.
 
Technologien und Service werden vom Unternehmen CARSYNC selbst entwickelt bzw. erbracht. Die eigene Entwicklungsabteilung in München sorgt für eine zügige Umsetzung der Kundenanforderungen und eine hohe Qualität der Produkte. Ebenso werden alle Mobilitätsservices von eigenen Mitarbeitern im Großraum Frankfurt geleistet. Eine deutschlandweite Serviceabdeckung und individuelle Kundenbetreuung sind somit möglich. Eigene Kompetenzen in allen Modulen ermöglichen Mobilität aus einer Hand.
 

Ihre Investition

Die Mittel aus der Crowdfinanzierung sollen in Technologie und Wachstum der dritten Produktlinie von CARSYNC investiert werden, die sich „SHARE“ nennt. Mit SHARE erhalten Menschen an ihrem Wohn- oder Arbeitsstandort Zugang zu einer nachhaltigen Mobilität, die über eine Plattform das Anmieten und Teilen von Fahrzeugen, ÖPNV-Tickets, Fahrrädern sowie Fahrgemeinschaften organisiert. Viel Technologie und Know-how kann aus den etablierten, anderen Produktlinien übernommen werden. Investitionsbedarf besteht beispielsweise bei der Integration von Fahrrädern und E-Rollern, der automatisierte Abrechnung sowie im Rund-um-Service wie dem Reinigungs- sowie Hol- und Bringdienst. Für die Etablierung des Produkts und Steigerung der Bekanntheit ist außerdem der Aufbau von Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung vorgesehen.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 6,0 % pro Jahr bei einer Laufzeit von 4 Jahren. 

Die Rückzahlung Ihres Nachrangdarlehens beginnt nach 1,5 Jahren und erfolgt dann in 4 Raten. Die gesamte Fundingsumme ist auf 1.500.000 Euro begrenzt. Es besteht zudem eine Funding-Schwelle in Höhe von 500.000 Euro. Erst mit Erreichen der Funding-Schwelle gilt die Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich. Bitte beachten Sie hierzu § 3 der Allgemeinen Darlehensbedingungen.

Hinweis von Carsync zur aktuellen wirtschaftlichen Situation: Die CARSYNC GmbH ist grundsätzlich durch laufende Einnahmen aus den langfristig geschlossenen Verträgen gut aufgestellt. Posten, die einzelfallbezogen abgerechnet werden (z.B. Schadenmanagement oder Rechnungsprüfung), werden sich durch die derzeit geringere Nutzung der Fahrzeuge reduzieren. Momentan verzeichnet CARSYNC auch in seinen Wachstumssegmenten keinen größeren Nachfrageeinbruch. Die hierfür erforderlichen Vertriebsmaßnahmen in 2020 sind durch den Ausfall von Messen und persönlichen Kundenbesuchen stark eingeschränkt, können jedoch größtenteils über Videokonferenzen wahrgenommen werden. Es kann jedoch zu unvorhersehbaren Verzögerungen bei der Vergabe neuer Aufträge kommen. Insgesamt sieht sich CARSYNC auch auf die aktuelle Wirtschaftslage so weit es geht vorbereitet.
 

Wie Ihre Investition wirkt

Weniger Rohstoffeinsatz
CARSYNC ermöglicht gemeinschaftliche Mobilität mit der CARSYNC Flotte, wodurch in einem Wohnhaus durchschnittlich 30% weniger Fahrzeuge benötigt werden. Darüber hinaus organisiert CARSYNC Mitfahrgelegenheiten sowie das Teilen von Fahrzeugen und Fahrrädern unter Bewohnern und Mitarbeitern, wodurch weitere 20% der Fahrzeuge eingespart werden können. Dieser intelligente Mobilitätsmix reduziert Rohstoffabbau und -verbrauch.

CO2 Reduzierung
CARSYNC ersetzt in den eigenen Flotten 75% der Verbrennerfahrzeuge durch andere Verkehrsmittel wie Elektro-Fahrzeuge, E-Roller, ÖPNV, Fahrräder oder Lastenfahrräder. Hierdurch wird der CO2 Ausstoß gegenüber dem Status-quo stark reduziert, sofern die E-Flotte mit Ökostrom aus Deutschland versorgt wird. Sollten im Rahmen einer jährlichen Auditierung noch CO2-Emissionen vorhanden sein, erfolgt eine Kompensierung durch UN-geprüfte Zertifikate.

Stärkung der Gemeinschaft
CARSYNC fördert und stärkt die Gemeinschaft, indem Menschen in ihrer Nachbarschaft Fahrgemeinschaften und Mitbring-Services anbieten und nutzen. Sie sind mit ihren eigenen Fahrzeugen oder Fahrrädern ein aktiver Teil der Mobilitätsplattform.

 
Weniger Parkplätze - mehr Lebensraum
CARSYNC ermöglicht mehr Lebensraum für die Menschen, indem bis zu 50% der Stellplätze in Wohnhäusern eingespart werden. Das System reduziert konsequent die Parkplätze und Abstellflächen, da eine bedarfsorientierte Mobilität in Kombination mit einer gemeinschaftlichen Mobilität zur Verfügung steht.

Ihre Investition zahlt zudem auf die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ein (Sustainable Development Goals, kurz SDGs). Konkret handelt es sich um die Ziele "Climate Action und "Sustainable Cities and Communities".


Chancen und Risiken

Der gesellschaftliche Wandel hin zu einer emissionsfreien Mobilität wird künftige Entscheidungen in Unternehmen, Wohnquartieren und Hotelbetrieben zunehmend zu Gunsten der CARSYNC beeinflussen. Vielerorts können beispielsweise die Baukosten gesenkt werden, indem gegenüber den Kommunen weniger Stellplätze nachgewiesen werden müssen, wenn ein Mobilitätskonzept vorliegt.
 
CARSYNC ist mit 70.000 betreuten Fahrzeugen in Deutschland ein etablierter Anbieter für Fuhrparkdigitalisierung und Fuhrparkmanagement. Das Unternehmen generiert hiermit bereits Millionenumsätze. Das Sharing Angebot ist eine Erweiterung, wobei es im Wesentlichen eine Integration dieser Leistungen darstellt. CARSYNC ist mit diesem Angebot ein Vorreiter und hat sehr gute Voraussetzungen sich einen Vorsprung zu erarbeiten. Der nutzungsbasierte Mobilitätsmarkt wird in den nächsten Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten stark wachsen, woran das Unternehmen partizipieren will. Sowohl die Digitalisierung als auch das Mobilitätsmanagement werden mit eigenem Personal geleistet. Dadurch ist jederzeit eine flexible und agile Produkt- und Prozessanpassung möglich. Der Gründer, Amir Roughani, ist ein „Green-Tech Unternehmer“, der bereits einige Energie- und Mobilitätsunternehmen erfolgreich gegründet und zu wirtschaftlichem Erfolg geführt hat.
 
Als Risikofaktor gilt die fehlende Bekanntheit, der dem Unternehmen mit spezifischen Marketingaktivitäten begegnet. Die Erweiterung des Vertriebs von einem B2B-Modell hin zu dem neuen Geschäftsfeld erfordert entsprechende organisatorische Anpassungen. Die Entscheidungsprozesse bei den Zielkunden sind schwer beeinflussbar und können zu deutlichen Umsatzverschiebungen führen. Im Zielmarkt nimmt die Anzahl finanzstarker Dienstleister und etablierter Car Sharing Anbieter zu, die allerdings geringere Anteile an der Wertschöpfungskette direkt bedienen können.

Grundsätzlich besteht bei einer Investition das Risiko des Totalverlusts. Bitte lesen Sie hierzu vor einem Investment aufmerksam die projektspezifischen Risikohinweise. Auf der Seite Anlegerhinweise erhalten Sie zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.

Unternehmen

Historie
Der Ursprung der CARSYNC GmbH geht auf das Jahr 2004 zurück. Damals wurde ein elektronisches Fahrtenbuch entwickelt. Im Jahre 2009 wurde das Produkt zu einer Plattform weiterentwickelt, um Funktionen wie elektronische Führerscheinkontrolle oder digitale Fahrzeugakte anzubieten. Seit 2015 ist CARSYNC auch mit E-Fahrzeugen kompatibel. Seitdem erhalten Fuhrparkmanager mit Auswertungen über das Fuhrparkprofil exakte Vorschläge über das Potenzial von E-Fahrzeugen und für die erforderliche Ladeinfrastruktur. Im Jahre 2018 erweiterte das Unternehmen seine Marktpräsenz und bietet seitdem neben der Fuhrparkdigitalisierung auch Fuhrparkmanagement an. Damit wurden die Weichen für die Produktlinie SHARE gelegt – also die Mobilität, die Menschen einfach, effizient und emissionsfrei von A nach B bringt. Das Unternehmen verfügt über das breite Portfolio an digitalen sowie vernetzten Mobilitätslösungen, die für eine klimafreundliche Mobilität benötigt werden.

Standort
Das Unternehmen hat in München seinen Hauptsitz und entwickelt dort seine Technologie. An zwei weiteren Standorten im Großraum Frankfurt werden Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement erbracht.
 
Unternehmensstruktur
Die CARSYNC GmbH ist eine eigenständige Gesellschaft und gehört mehrheitlich  der VISPIRON GmbH, deren alleiniger Gesellschafter Herr Roughani ist. Die CARSYNC Gruppe hat über 120 Beschäftigte in den Bereichen Softwareentwicklung, Hardwareentwicklung, Support, Fuhrparkmanagement, Finanzierung, Vertrieb und Marketing.

Geschäftsführung
Die Geschäftsführung besteht aus Amir Roughani, Timo Bungardt und Frank Necker. Alle drei sind alleinvertretungsberechtigt.

Amir Roughani – CEO, Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)
Amir Roughani startete mit 27 Jahren seine Selbständigkeit und ist seit 2002 ein Serial Entrepreneur. Seine Unternehmen sind mit über 500 Beschäftigte in den Bereichen Future Mobility, Digital Transformation und Future Energy aktiv.
2014 erhielt er die Auszeichnung „Entrepreneur des Jahres“ (Ernst & Young). Das Magazin Capital zählte Amir Roughani zu den Top 40 Talenten Deutschlands im Bereich Wirtschaft. Seine Firmengruppe wurde mehrfach in die Liste „bester Arbeitgeber Deutschlands“ gewählt. Er ist Mitglied im Mittelstandsbeirat des Bundeswirtschaftsministers und im Wirtschaftsbeirat der Bundesfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Im preisgekrönten Dokumentarfilm „Power to Change – die Energierebellion“ spielt er eine Hauptrolle.

Timo Bungardt – Co-CEO, Dipl. Betriebswirt, MBA
Timo Bungardt ist in der Welt der Mobilitäts-Dienstleistung aufgewachsen. Durch seine Wurzeln im Fahrzeugmietgeschäft entwickelte er in unterschiedlichsten Konstellationen Mobilitätslösungen für den deutschen und europäischen Markt. Dazu zählen Gründungen von mittelständischen Autovermietungen und die Entwicklung der IVECO Rent als Mobilitätsdienstleister im europäischen Nutzfahrzeugsegment. Mit seinem über 70-köpfigen Team entwickelt er kontinuierlich innovative, automatisierte und digitale Prozesse im Mobilitätsmanagement und setzt damit Maßstäbe im deutschsprachigen Markt.

Frank Necker – CTO, Dipl.-Ingenieur E-Technik (TU)
Frank Necker hat nach seinem Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Stuttgart zehn Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen in der Automobilindustrie gesammelt, bevor er 2009 zusammen mit Amir Roughani begann, das Produkt CARSYNC zu entwickeln und damit das Geschäftsfeld Future Mobility startete. Von Beginn an als Leiter der Forschung und Entwicklung bei CARSYNC tätig, ist es ihm eine Herzensangelegenheit, die Mobilität der Zukunft mitzugestalten. So gewann er unter anderem den Industriepreis in der Kategorie Automotive.


Team
Über 120 Personen aus 15 Nationen mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren betreuen heute über 150 Geschäftskunden und arbeiten für das Ziel einer einfachen, effizienten und emissionsfreien Mobilität.
 
Die Mitarbeiter verfügen jeweils über fachspezifische Qualifikationen in den Bereichen Softwareentwicklung, Hardwareentwicklung, Produktmanagement, Datenmanagement, Fuhrparkmanagement, Personal, Support, Finanzen, Marketing und Vertrieb.
 
Agiles Mindset, flache Hierarchien und viele Zusatzleistungen wie ein eigener Kindergarten, eine eigene Betriebsrente, kostenloser Obst- und Getränkeservice, Mitarbeiter Carsharing oder Massagen sorgen für hohe Identifikation und Motivation.

Auszeichnungen und Zertifizierungen
CARSYNC wurde als Teil der VISPIRON Gruppe mehrfach als innovatives Unternehmen und beliebter Arbeitgeber ausgezeichnet und erfüllt höchste Datensicherheitsstandards, die TÜV-zertifiziert sind.
 
 

 

Technologie

Die Die CARSYNC Technologie basiert auf einer Fahrzeugschnittstelle, die relevante Mobilitätsdaten datenschutzkonform erfasst und per Mobilfunk zu den CARSYNC Servern leitet. Mit diesen Daten wird eine effiziente und klimafreundliche Mobilität organisiert und dem Benutzer zugänglich gemacht.



Geschäftstätigkeit
CARSYNC ist eine Plattform für einfache, effiziente und klimafreundliche Mobilität. Die Plattform besteht aus den Produktlinien ONE für Einzelfahrer, FLEET für Fuhrparks und SHARE für Wohnquartiere und Unternehmen, wobei die Produktlinie SHARE mit den Einnahmen aus dem Crowdfunding weiter aufgebaut werden soll.


 
CARSYNC ONE ist der digitale CAR-Manager für Selbständige und Einzelfahrer und spart viel Zeit und Geld. Konkrete Entlastung gibt es bei den Themen Fahrtenbuch, Werkstatt- und Schadenmanagement, Versicherung und Leasingrückgabe. Zudem werden CO2-Emissionen erfasst und können kompensiert werden.

Zielgruppe der Produktlinie FLEET sind Unternehmen. Die Mobilität ist dort häufig ineffizient organisiert, wenn zu wenige, zu viele oder die falschen Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Gesetzliche Vorgaben wie Fahrtenbuch, Führerscheinkontrolle, Fahrerunterweisung sowie interne Richtlinien haben zeitraubende Prozesse zur Folge.
 
CARSYNC Fleet gibt dem Flottenmanager und den Mitarbeitern eines Unternehmens die Möglichkeit, alles was mit Mobilität zu tun hat, an einem Ort zu erledigen. CARSYNC FLEET ist also die digitale „Zentrale“ für die fahrzeugbasierte Personenbeförderung eines Unternehmens. Dabei werden die Firmenwagenrichtlinien der Kunden entsprechend berücksichtigt. CARSYNC erledigt die Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung automatisiert in Abstimmung mit den Fahrern. Das Fahrtenbuch wird per Knopfdruck erstellt. Die Betriebsräte der Unternehmen, die die Lösung nutzen, äußern sich oftmals positiv über den konsequenten Datenschutz. So sind gestaffelte Einsichtsrechte im System verankert und Privatfahrten können anonym durchgeführt werden.
 
Werkstatttermine werden vorausschauend gebucht und transparent zu fairen Konditionen abgerechnet. Eventuelle Schäden mit allen Erfordernissen wie Abschleppdienst oder Ersatzfahrzeug werden durch CARSYNC geklärt. Alle Rechnungen werden fachlich, kaufmännisch und steuerlich geprüft und freigegeben.
 
Die Flottengröße wird anhand des realen Fuhrparkprofils bestimmt. Der Anteil an E-Mobilität, sowie die Anzahl der Ladesäulen und die Ladesäulentypen werden auf Basis der realen Fuhrparkdaten automatisiert vorgeschlagen. Ähnlich wie bei einem Mobilfunkvertrag zahlen die Kunden einmalig pro Fahrzeug für den Einsatz von Hardware und monatlich für die Portalnutzung.

Wir entwickeln mit der neuen Produktline SHARE eine nachhaltige und gemeinschaftliche Mobilitätsplattform, die den Nutzern eine bedarfsgerechte Mobilität an ihrem Wohn- und Arbeitsstandort bietet und gleichzeitig die Gemeinschaft fördert.
 
Die digitale Lösung ermöglicht unter Nachbarn das Teilen von Fahrzeugen, Fahrrädern, E-Rollern und anderen Dingen. Die Menschen stärken zusätzlich durch Fahrgemeinschaften und Mitbring-Services die Gemeinschaft in ihrer unmittelbaren Nähe.
 
Die SHARE Lösung kann als reines Technik-System (CONNECT SHARE) oder als eine Komplett-Lösung (MOBILITY SHARE) bezogen werden.
 
CARSYNC CONNECT SHARE
CARSYNC stellt die Connected Technologie und die Plattform zur Verfügung. Der Kunde organisiert selbst die Fahrzeuge und das Management der Flotte. Er kann das Management auch optional an CARSYNC übertragen.
CARSYNC bekommt Einmalzahlungen für die Connected Technologie sowie monatliche Gebühren für die Plattformnutzung. Im Fuhrparkmanagement generiert CARSYNC ereignisbasierte Umsätze. Bei dem Private Share Modell werden je nach Kundenwunsch ein einmaliges oder nutzungsbasiertes Gebührenmodell vereinbart.
 
CARSYNC MOBILITY SHARE
In diesem Paket erhalten die Kunden eine All-In-One-Lösung, die den Umfang von CONNECT SHARE inkl. der Verkehrsmittel wie Fahrzeuge, Lastenfahrräder und Fahrräder beinhaltet.
 
Preismodelle
CARSYNC wird grundsätzlich als ein Software as a Service (SaaS) Modell angeboten. Die Tabelle zeigt die unterschiedlichen Preismodelle der drei Produktlinien.


 

Geschäftsmodell

CARSYNC kann in jedem Unternehmen, Wohnquartier oder Hotel mit Mobilitätsbedarf eingesetzt werden. Die Kunden der ONE-Produktlinie sind Selbständige und Angestellte mit Firmenwagen. Bei der FLEET-Linie sind die Kunden Fuhrparkverantwortliche in Unternehmen. Die SHARE Lösung nutzen neben Fuhrparkverantwortliche auch Wohnungsverwalter oder Hotelbetreiber.

Der Bedarf an innovativen Mobilitätslösungen wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Zusätzlich profitiert CARSYNC von einigen gesetzlichen Vorgaben und Compliance Regelungen wie Halterhaftungsverpflichtungen bei Firmenfahrzeugen: Führerscheinkontrollpflichten, Fahrtenbuchpflicht, Fahrerunterweisung, Fahrzeugnutzungsvereinbarung, Fahrerpflichten bei der Nutzung von Firmenwahrzeugen etc.

CARSYNC ist aktuell ausschließlich in Deutschland tätig.

Der Markt für Fahrzeug- und Mobilitätsdigitalisierung besteht aus einer Vielzahl von Anbietern mit Einzellösungen. Die Systeme erfüllen häufig nicht den Nutzeranspruch nach einer Komplett-Lösung, mit der nicht nur Effizienzsteigerungen möglich sind, sondern auch die nächste Generation der Mobilität verwirklicht werden kann. Das Alleinstellungsmerkmal von CARSYNC lässt sich mit drei zentralen Punkten beschreiben:

  1. Eigene Kompetenzen in allen Modulbereichen ermöglichen eine Mobilitätslösung, bei der alles aus einer Hand stammt.
  2. Modulare Produkte wie Schlüsselschrank oder Führerscheinkontrolle sind im System integriert und ermöglichen intelligente Automatisierungen wie die Private Share Vermietung.
  3. 360° Ansatz: Je nach Kundenwunsch wird von Ökostrom über Ladesäulen und Solar bis hin zum Speicher alles aus einer Hand geliefert.
  4. Regelmäßige Optimierung des Fuhrparks auf Basis der laufenden Datenauswertung der Fahrzeugnutzung.

Kunden mit einer Fuhrparkgröße von bis zu 30 Fahrzeugen werden über Onlinekanäle angesprochen. Kunden mit mehr als 30 Fahrzeugen werden über den Direktvertrieb gewonnen.

In der Branche wird über soziale Medien, das Internet und Fachmedien das Interesse geweckt. Benutzerspezifische Blogs, Landingpages und Webpages informieren die Interessenten und bieten detailliertere Informationen.

Über Veranstaltungen und Vorträge wird das Netzwerk vergrößert und es werden potenzielle Kunden angesprochen.

Mit den potenziellen Kunden wird anschließend über Webinare oder persönliche Meetings gemeinsam eine Lösung für ihren Bedarf erarbeitet.

Mit Umfragen oder einem Piloteinsatz von CARSYNC wird der Mobilitätsmix für den Start des Systems definiert.

Über ein Partnerprogramm werden exklusiv Rabatte und Kundeninformationen für Verbände, Einkaufsgemeinschaften und Kooperationspartner angeboten.

In der nachfolgenden Übersicht sind die unternehmensseitigen Stärken und Schwächen der CARSYNC GmbH dargestellt:

Stärken Schwächen
  • Eigene, herstellerunabhängige Plattform für den gesamten Shared Mobility-Bereich
  • Flottenmanagement- und Schaden-
    management-Erfahrung mit 70.000 Fahrzeugen
  • Effiziente Aufgabenverarbeitung durch eigene IT-Systeme mit hoher
    Automatisierung, darunter
  • 40.000 Rechnungsprüfungen/Monat
  • 30.000 Radwechsel/Jahr
  • 30.000 abgewickelte Unfälle/Jahr
  • 150 Bestandskunden mit weiterem Vertriebspotential, einschließlich
    Potential für klimafreundliche Mobilität
  • Erfahrenes und überzeugtes Managementteam mit nachgewiesenen Erfolgen
  • Anlauf- und Entwicklungskosten von bislang ca. 5 Mio. Euro aus Eigenkapital und ohne Bankkredite finanziert
  • Ausgeprägte, betriebsratskonforme
    Datenschutzverfahren
  • Aufbau von Standorten und
    Infrastruktur benötigt entsprechende
    Finanzierung
  • Bekanntheitsgrad von Mobilitätskonzepten für Wohnquartiere ist gering, Markenaufbau kostet Zeit und Geld
  • Vertrieb und Marketing für neue Mobilitätskonzepte muss aufgebaut werden,
    aktuelle Struktur ist auf Flottenmanager
    fokussiert
  • Noch keine Kooperationen mit Mobilitätsanbietern wie ShareNow und ÖPNV- Anbietern, um für die Kunden auch stationsunabhängig tätig zu sein
  • Hardware im Fahrzeug muss durch Fachpersonal installiert werden

Unter dem Reiter Investitionsangebot finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Kennzahlen der CARSYNC GmbH während der Laufzeit der Crowdfinanzierung inklusive der dazugehörigen Erläuterungen.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
4 Jahre 6,00 % Ratendarlehen 31.12. 31.12.2024
Fundingsumme: 1.500.000 Euro
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 17.04.2020
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 25.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan (6,00 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 17.04.2020 ein Darlehen über €10.000,00 zu 6,00 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 4 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 31.12.2020 € 424,11 € 424,11 € 0,00 € 312,25 ausstehend
2 31.12.2021 € 3.100,00 € 600,00 € 2.500,00 € 2.941,75 ausstehend
3 31.12.2022 € 2.950,00 € 450,00 € 2.500,00 € 2.831,32 ausstehend
4 31.12.2023 € 2.800,00 € 300,00 € 2.500,00 € 2.720,88 ausstehend
5 31.12.2024 € 2.650,41 € 150,41 € 2.500,00 € 2.610,75 ausstehend
Gesamt € 11.924,52 € 1.924,52 € 10.000,00 € 11.416,95

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Die CARSYNC GmbH ist grundsätzlich durch laufende Einnahmen aus den langfristig geschlossenen Verträgen gut aufgestellt. Momentan verzeichnet CARSYNC auch in seinen Wachstumssegmenten keinen größeren Nachfrageeinbruch. Insgesamt sieht sich CARSYNC auch auf die aktuelle Wirtschaftslage soweit es geht vorbereitet. Es kann jedoch zu unvorhersehbaren Verzögerungen bei der Vergabe neuer Aufträge kommen. Lesen Sie mehr dazu in dem aktuellen Projektprofil unter dem Reiter "Ihre Investition."

Neuigkeiten

  • 14.05.2020 - Presseberichterstattung | Investmentcheck.de

    Der Investmentcheck.de bewertet das Projekt CARSYNC mit fünf von fünf Sternen. Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.

  • 12.05.2020 - Presseberichterstattung | Ecoreporter titelt: Fundingschwelle für Crowdinvesting überschritten – Geschäftsführer beantwortet Fragen

    Lesen Sie den Bericht hier. Zusätzlich können Sie das exklusive Interview mit dem Geschäftsführer Amir Roughani hier lesen.

  • 08.05.2020 - Webinar | Livestream mit Geschäftsführer Amir Roughani

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Fragen zu der CARSYNC GmbH und dem Ausbau der klimafreundlichen und vernetzten Mobilität direkt im Austausch mit dem Geschäftsführer Amir Roughani zu stellen.
     
    Nehmen Sie an dem virtuellen Austausch per Videokonferenz teil und sichern Sie sich einen Platz im Live-Webinar am kommenden Donnerstag, den 14.05. von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr!
     
    Jetzt hier anmelden!
     

  • 21.04.2020 - Presseberichterstattung

    Das Magazin für nachhaltige Geldanlagen Ecoreporter berichtet im Rahmen seiner Crowd-Tests über das Projekt CARSYNC.

CARSYNC – innovative Mobilität

  • Verzinsung:
    • 6,00 %
  • Laufzeit:
    • 4 Jahre
  • Volumen:
    • 1.500.000 Euro
  • Bonuszins:
    • Nicht vorhanden
Bereits finanziert: 669.900 €

Anlage- und
Finanzierungsgrundsätze