Bürgerwind Markt Dachsbach

Windpark Dachsbach UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG

Weitersagen:

  • Erfahrene Projektentwickler

  • Bürgerentscheid für den Windpark

  • Bau der Anlagen hat bereits begonnen

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Grußwort

""
Liebe Anleger*innen,

den Stromverbrauch der Gemeinde selbst produzieren und somit zur Energiewende beitragen, diese Idee entstand im Jahr 2011 in den Nachwehen der Katastrophe von Fukushima beim Bürgermeister und dem Marktgemeinderat im mittelfränkischen Dachsbach. Fünf Jahre später, nachdem einige Hürden aus dem Weg geräumt waren und ein Bürgerentscheid das Vorhaben ermöglichte, hat der Bau von zwei Windkraftanlagen nun begonnen. Sie haben die Chance, das Projekt mitzufinanzieren und seine Umsetzung zu ermöglichen. Seien Sie dabei!
 

Marcus Dornauer

Projektentwickler und Geschäftsführer der Projektgesellschaft

Kurzbeschreibung

Der sonnenreiche Freistaat Bayern wird oft nur mit Photovoltaik in Verbindung gebracht, wenn es um Erneuerbare Energien geht. Doch auch für Windkraftanlagen gibt es hier attraktive Standorte. Bisher hat Windenergie allerdings nur einen Anteil von 3 % am Strommix Bayerns. Bis 2021 soll dieser gemäß dem bayerischem Energiekonzept auf 10 % ausgebaut werden. Die beiden Windkraftanlagen in der Gemeinde Markt Dachsbach liefern mit ihrer Gesamtleistung von 5 MW einen wichtigen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels.

Rechnerisch entspricht die erzeugte Strommenge in etwa dem Bedarf von 2.500 Vier-Personen-Haushalten, was somit nicht nur den Stromverbrauch der Gemeinde deckt, sondern auch die energiepolitische Unabhängigkeit  der gesamten Region stärkt.
 
Im Dezember 2016 wurde schließlich die BImSchG-Genehmigung für die Anlagen erteilt und somit deren Bau und Betrieb genehmigt.
 
Die beiden getriebelosen Anlagen des Typs Vensys V 112 mit einer Nennleistung von je 2,5 MW entstehen auf Standorten etwa 550 m über NN und haben eine Nabenhöhe von 140 m. Mit diesem Anlagentyp konnten auch schon im benachbarten Landkreis Ansbach gute Erfahrungen gemacht werden. Auf Basis von zwei unabhängigen Windgutachten wird in der Wirtschaftlichkeitsanalyse ein Durchschnitts-Jahresertrag von 10,5 Mio. kWh angenommen. Spätestens ab dem 30. Juni 2017 sollen die Windkraftanlagen den ersten Strom produzieren. Dadurch wird eine gesetzliche Einspeisevergütung i. H. v. von 8,03 Ct. je kWh erreicht.

Die Bauvorbereitungen sind bereits in vollem Gange. In den kommenden Wochen sollen die folgenden Meilensteine erreicht werden:
 
  • April bis Mai: Errichtung der zwei Türme
  • Bis Ende Mai: Bau und Errichtung der Übergabestation samt Fundament und Verkabelung
  • Mai bis Juni: Lieferung und Zusammenbau der Komponenten für die Windkraftanlagen
  • Mitte Juni: Inbetriebnahme-Tests der Anlagen
  • Ende Juni: Einspeisung des erzeugten Stromes für die Projektauswahl.
Finanziert wird das Projekt neben dieser Crowdfinanzierung mit rund 600.000 Euro aus Eigenmitteln der Kommanditisten sowie einem Darlehen der GLS Bank in Höhe von 7.500.000 Euro.

Ihre Investition

Mit Ihrer Investition tragen Sie dazu bei, dass zwei neue Windenergieanlagen gebaut werden können. Sie erhalten darauf eine Verzinsung von 4,0 % p.a. bei einer Laufzeit von 10,5 Jahren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer einmaligen Bonuszinszahlung am Ende der Laufzeit in Höhe von 8,0 % auf den vor Zahlung der letzten Tilgungsrate ausstehenden Darlehensbetrag, sofern die durchschnittlichen, jährlichen Ist-Umsatzerlöse während der Laufzeit des Darlehens über den durchschnittlichen, jährlichen Plan-Umsatzerlösen gemäß Wirtschaftlichkeitsanalyse liegen.

Die Tilgung erfolgt jeweils in gleichen Raten in Höhe von 100.000 Euro zum Ende der Jahre 2021, 2024 und 2027.

Die gesamte Fundingsumme ist auf 300.000 Euro begrenzt. Bei dem Projekt Bürgerwind Mark Dachsbach besteht zudem eine Funding-Schwelle in Höhe von 200.000 Euro. Erst mit Erreichen der Funding-Schwelle gilt die Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich. Bitte beachten Sie hierzu § 3 des Darlehensvertrags.  

Wie Ihre Investition wirkt

Erneuerbare Energien
Mit Ihrer Investition finanzieren Sie eine regenerative Energieversorgung in der Gemeinde Markt Dachsbach. Die zwei Windkraftanlagen produzieren im Jahr ungefähr so viel ökologischen Strom wie er von rund 2.500 Vier-Personen-Haushalten verbraucht wird. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag sowohl für die energiepolitische Unabhängigkeit der Region als auch für den Klimaschutz.


Ökosystem
Die Windkraftanlagen entstehen auf dafür ausgewiesenen Flächen im Gemeindewald. Als Ausgleichsmaßnahme für den notwendigen Holzeinschlag wird ein ein Hektar großer Mischwald mit einem 10 m breiten strukturierten Waldsaum angelegt, der flächenmäßig größer ausfällt als der gerodete bisherige Monokultur-Kiefernwald. So wird ein ökologisch sinnvoller Zuwachs erreicht.

Technik & Recht

Basisdaten der Windkraftanlage
Hersteller: Vensys Energy AG, Neunkirchen
Anlagentyp: Vensys V112
Nennleistung: 2,5 MW
Rotordurchmesser: 112,50 m
Nabenhöhe: 140 m
Anlagenkonzept: getriebelos
Rotor
Typ: SI 55.0
Drehrichtung: im Uhrzeigersinn
Blattanzahl: 3
Blattmaterial: glasfaserverstärkter Kunststoff
Drehzahl: 6,5-13,6 U/min
Generator
Hersteller: Vensys
Generatortyp: Vielpol-Synchrongenerator mit Permanentmagneterregung
Nennleistung: 2,5 MW
Getriebe
Typ: getriebelos
Windnachführung: elektrische Getriebemotoren
Abschaltgeschwindigkeit: 25 m/s
Ertrag
Ertragsgutachten: TÜV Süd Industrie Service GmbH und GEO-Net Umweltconsulting GmbH
Ertragsprognose: gemittelt und nach Abschlägen: 10,57 Mio. kWh/Jahr
Bundes-Immissionsschutzrechtliche Genehmigung

Die BImSchG-Genehmigung, die für Windkraftanlagen die Bau- und Betriebsgenehmigung darstellt, wurde am 30. Dezember 2016 vom Landratsamt Neustadt an der Aisch- Bad Windsheim ausgestellt und für sofort vollziehbar erklärt.

Im Verlauf der Projektierung von Windkraftanlagen ist es mittlerweile nicht unüblich, dass Klagen erhoben werden. Dies ist auch hier der Fall. Sie richten sich gegen den Freistaat Bayern, vertreten durch das Landratsamt Bad Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim als genehmigende Behörde. Im Downloadbereich finden Sie hierzu unter dem Reiter „Investitionsangebot“ eine anwaltliche Stellungnahme. Zusammenfassend werden die Erfolgsaussichten der Klagen als gering bewertet.

Rechtliche Struktur 

Zur Realisierung der beiden Windenergieanlagen wurde die Projektgesellschaft Windpark Dachsbach UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG gegründet. Komplementärin der Gesellschaft ist die Bürgerwind Dachsbach Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt) mit Marcus Dornauer als alleinigem Geschäftsführer. Als Kommanditisten sind zu gleichen Teilen die Burg Lichtenfels Energie GmbH & Co. KG sowie Marcus Dornauer beteiligt. Als erfahrener Energieprojektentwickler übernimmt dieser die technische Betriebsführung, während die kaufmännische Betreuung durch die Komplementärin und die Burg Lichtenfels Energie GmbH & Co. KG erfolgen soll. 

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
10,5 Jahre 4,00 % Ratendarlehen 31.12. 31.12.2027
Fundingsumme: 300.000
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 19.04.2017
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 10.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 19.04.2017 ein Darlehen über 10.000 EUR zu 4,00 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 10,5 Jahre, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Hinweis: Bei diesem Projekt führen wir für Sie die Kapitalertragssteuer direkt an das Finanzamt ab. Eine entsprechende Steuerbescheinigung erhalten Sie von uns immer zu Beginn des neuen Kalenderjahres.
Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
0 31.12.2017 € 280,55 € 280,55 € 0,00 € 206,55  ausstehend
1 31.12.2018 € 400,00 € 400,00 € 0,00 € 294,50  ausstehend
2 31.12.2019 € 400,00 € 400,00 € 0,00 € 294,50  ausstehend
3 31.12.2020 € 401,10 € 401,10 € 0,00 € 295,30  ausstehend
4 31.12.2021 € 3.733,33 € 400,00 € 3.333,33 € 3.627,83  ausstehend
5 31.12.2022 € 266,67 € 266,67 € 0,00 € 196,33  ausstehend
6 31.12.2023 € 266,67 € 266,67 € 0,00 € 196,33  ausstehend
7 31.12.2024 € 3.600,73 € 267,40 € 3.333,33 € 3.530,20  ausstehend
8 31.12.2025 € 133,33 € 133,33 € 0,00 € 98,17  ausstehend
9 31.12.2026 € 133,33 € 133,33 € 0,00 € 98,17  ausstehend
10 31.12.2027 € 3.466,67 € 133,33 € 3.333,34 € 3.431,51  ausstehend
Gesamt € 13.082,38 € 3.082,38 € 10.000,00 € 12.269,39

Neuigkeiten

  • 20.04.2017 - Erfolgreich Finanziert!

    Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

    nach einer zweiwöchigen Exklusivitätsphase für die Einwohner der anliegenden Gemeinden haben wir das Projekt "Bürgerwind Markt Dachsbach" https://www.gls-crowd.de/dachsbach am 19. April freigeschaltet. Am gleichen Tag um 23:00 Uhr war das Projekt bereits voll gefundet. Dafür und das dem damit entgegengebrachten Vertrauen ein herzliches Dankeschön vom ganzen Team der GLS Crowd.
     

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Die BImSchG-Genehmigung stellt die Bau- und Betriebsgenehmigung für Windkraftanlagen dar. Im Zuge ihrer Erteilung wird u. a. geprüft, welche schädlichen Umwelteinwirkungen von der Windkraftanlage ausgehen und dass diese im gesetzlichen Rahmen liegen.
In diesem Fall käme die Einspeisevergütung von 8,03 ct. pro kWh nicht zum Tragen und der eingespeiste Strom würde mit einem geringeren Satz vergütet.
Die Laufzeit der Nachrangdarlehen beträgt rund 10,5 Jahre. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist anlegerseitig ausgeschlossen.
Die Zinszahlung erfolgt jährlich zum 31.12. Die erste Gutschrift erhalten Sie Ende 2017.
Die Zinsabrechnung erfolgt taggenau. Das Jahr 2020 ist ein Schaltjahr, sodass ein Tag mehr verzinst wird.

Bürgerbeteiligung Markt Dachsbach

Bitte beachten Sie:

Vom 05.04.2017 bis 18.04.2017 steht eine Investition in den Windpark Dachsbach exklusiv den Bürger*innen der Marktgemeinde Dachsbach zur Verfügung. Voraussetzung, dieses Angebot wahrnehmen zu können, ist eine Meldeadresse mit Postleitzahl 91462, 91466 oder 91486.

Allen anderen Interessierten steht das Angebot ab dem 19.04.2017 zur Verfügung.

Wenn Sie fortfahren, bestätigen Sie, dass Ihre Meldeadresse zu den Gemeinden bzw. Ortsteilen mit den Postleitzahlen 91462, 91466 oder 91486 gehört.


Jetzt online investieren

Bürgerwind Markt Dachsbach

Erneuerbare Energien
  • Verzinsung:
    • 4,00 % p.a.
  • Laufzeit:
    • 10,5 Jahre
  • Volumen:
    • 300.000
Bereits finanziert: 300.000 €

Anlage- und
Finanzierungsgrundsätze