EXYTRON Innovative Energiespeicher

Anbieter der Vermögensanlage:

EXYTRON GmbH

Weitersagen:

  • Effektive Speicherlösung für erneuerbare Energien

  • SmartEnergyTechnology weltweit patentiert

  • Erfahrenes Entwicklerteam

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 und 3 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Grußwort

Liebe Anleger*innen,

damit die Energiewende weiter voranschreitet, muss der durch Sonne und Wind gewonnene Strom gespeichert werden können. Nur dann werden die konventionellen Kohle- und Gaskraftwerke, die die Grundlast sichern, entbehrlich. Regenerativ erzeugte Energie muss also jederzeit verfügbar sein. An diesem Ziel einer effizienten Energiespeicherung wird viel geforscht und entwickelt. Unsere SmartEnergyTechnology speichert die Energie in Form von synthetischem und damit gut speicher- und transportierbaren Erdgas in einem komplett emissionsfreien Prozess. Diese Lösung ist dabei sowohl wirtschaftlich als auch umweltfreundlich und zuverlässig. EXYTRON startet jetzt mit neuen Aufträgen aus verschiedenen Anwendungsbereichen durch – wir wollen die ersten Früchte unserer jahrelangen Forschungs- und Entwicklungsarbeit ernten. Um die schnell wachsende Anzahl der Projektanfragen aus dem In- und Ausland bedienen zu können, müssen die Kapazitäten im Unternehmen ausgebaut werden.

Seien Sie dabei!
Dr. Karl-Hermann Busse
 Geschäftsführender Gesellschafter EXYTRON GmbH

Kurzbeschreibung

Die EXYTRON GmbH setzt die innovative Technologie der Umwandlung von Strom aus Erneuerbaren Energien in synthetisches Erdgas (SNG) aktuell in Pilotprojekten in verschiedenen Bereichen zur Energieversorgung ein. So wird aktuell ein Wohnblock mit 70 Bestandswohnungen aus den 1970er Jahren in Augsburg mit der SmartEnergyTechnology ausgestattet. Hier wird ein weiterer, großer Vorteil der Technologie deutlich: Die gesetzlich geforderten Sanierungsmaßnahmen für Bestandsbauten zur Reduzierung des Energiebedarfs und damit von Emissionen führen in der Praxis zu enormen Kosten für die Eigentümer und in der Folge auch zu unerwünschten Steigerungen von Mieten und Nebenkosten. Über Sanierungsmaßnahmen allein ist zudem das Klimaschutz-Ziel der Bundesregierung in Bestandsbauten nicht zu erreichen. Durch den Einsatz der emissionsfreien SmartEnergyTechnology kann jedoch ein Passivhaus-Plus-Standard erreicht werden.

Weiter steht ein Projekt zur Versorgung von 37 neuen Reihenhäusern im rheinland-pfälzischen Alzey in den Startlöchern und in einem Ferien- und Freizeitgebiet werden drei Hotels (Neu- und Bestandsbauten) im Jahr 2018 von Öl- und Gasheizungen auf emissionsfreie Systeme umgerüstet. Auch im Bereich der Sektorkopplung, regenerativer Kraftstoffe sowie der regionalen Wertschöpfung durch Nutzung des günstigen Stroms in den norddeutschen Bundesländern ist der Einsatz der Technologie der EXYTRON GmbH in Planung.

Ihre Investition

Mit den anstehenden Projekten soll EXYTRON den Umsatz enorm steigern können. Die Umsetzung neuer Projekte aus den zahlreichen Anfragen stößt bereits heute an Kapazitätsgrenzen. Daher sollen mit den Mitteln der Crowdinvestoren weitere Stellen in den Bereichen der Planung und Konstruktion sowie des Projektmanagements geschaffen werden. Es gilt, über Referenzprojekte in den verschiedenen Anwendungsgebieten und Größenordnungen das Wissen über die Anwendung der Technologie zu verbreiten und die Nachfrage zu verstetigen.

Als erstes Unternehmen wird EXYTRON eine Lösung für die PV- und Windkraftanlagen anbieten, die ab 2020 nach 20 Jahren Einspeisevergütung in großer Zahl aus der Förderung durch das deutsche EEG fallen werden.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 7,00 % pro Jahr bei einer Laufzeit von 5 Jahren.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer einmaligen Bonuszinszahlung am Ende der Laufzeit in Höhe von 4,00 % auf den Darlehensbetrag, falls über die gesamte Laufzeit des Darlehens die Summe der Umsatzerlöse des Darlehensnehmers um mindestens 10,00 % über der Summe der Plan-Umsatzerlöse gemäß Projektprofil liegt.

Die Rückzahlung Ihres Nachrangdarlehens beginnt nach drei Jahren und erfolgt dann in drei gleichen Raten.

Die gesamte Fundingsumme ist auf 550.000 Euro begrenzt. Es besteht zudem eine Funding-Schwelle in Höhe von 400.000 Euro. Erst mit Erreichen der Funding-Schwelle gilt die Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich. Bitte beachten Sie hierzu § 3 der Allgemeinen Darlehensbedingungen.

Wie Ihre Investition wirkt

Energiewende
Die Energiewende kann weiter vorangetrieben werden.


Autarke Versorgung
Regenerative Energien werden zeitlich und örtlich unabhängiger einsetzbar, sodass sogar netzferne, entlegene und damit benachteiligte Gebiete zuverlässig und autark mit sauberer Energie versorgt werden können


Ressourcenschonung
Die voll funktionsfähigen Windkraft- und Solaranlagen müssen nach 20 Jahren der EEG-Vergütung nicht verschrottet werden, sondern können weiter saubere Energie liefern.

Chancen und Risiken

Die Chancen liegen in dem derzeitigen konkurrenzlosen, weltweit patentierten Produkt. Es gibt außerdem ein enormes Marktpotenzial für umweltfreundliche, dezentrale, (autarke) Energieversorgung. Das gestiegene öffentliche Interesse für nachhaltiges umweltfreundliches Handeln und damit für entsprechende Technologien schafft weitere Chancen und die Abkehr in allen Bereichen von fossilen Energieressourcen und zum Teil von der Atomkraft einen Image-Vorteil. Zukünftige Abgaben auf CO2 und andere Emissionen (Stickoxide, Feinstaub) werden die Wirtschaftlichkeit des Systems weiter steigern.

Die spezifischen Risiken des Geschäftsmodells liegen im Auftreten bislang unbekannter, technologischer Risiken, im Markteintritt neuer Wettbewerber mit alternativer Technologie sowie in der Veränderung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Grundsätzlich besteht bei einer Investition das Risiko des Totalverlusts. Bitte lesen Sie hierzu vor einem Investment aufmerksam die projektspezifischen Risikohinweise als PDF. Auf der Seite Anlegerhinweise erhalten Sie zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.
 

Unternehmen & Technologie

Beschreibung der Historie und Standorte

Die EXYTRON GmbH wurde am 05. Februar 2013 gegründet und im Handelsregister Berlin-Charlottenburg eingetragen, der eigentliche Firmensitz aber aufgrund der Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Katalyse e.V. (LIKAT) der Universität Rostock nach Rostock verlegt. Die Präsenz dort wurde nach und nach ausgebaut; neben dem Verwaltungssitz in der Schonenfahrerstraße 5 besitzt die EXYTRON GmbH ein eigenes Technikum in Bentwisch an der Stadtgrenze zu Rostock sowie Räume zu Präsentationszwecken am Warnowufer im Stadthafen.

Unternehmensstruktur
Gründer und geschäftsführender Gesellschafter mit einem Anteil von 94 % ist Dr.-Ing. Karl-Hermann Busse. Weiter Anteile halten Herr Gerhard Könnemann (5 %) sowie Herr Horst Schirmer (1 %).

Auszeichnungen und Preise
Bereits im Jahr 2016 gewann die EXYTRON GmbH mit dem GreenTec Award Europas größten Wirtschafts- und Umweltpreis in der Kategorie Start-Up-Sonderpreis.
 



2017 stellte EXYTRON auf Einladung der Bundesregierung und der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern ein Modell der dezentralen Energieversorgung im Deutschen Pavillon der Weltausstellung EXPO2017 in Astana/Kasachstan aus.




Technologie

Die SmartEnergyTechnology sorgt für dezentrale und nachhaltige Energieversorgungssysteme auf Basis erneuerbarer Energien, die eine vollständige Emissionsfreiheit sowie komplette Autarkie erreichen können.

Dabei wird unter Nutzung von Strom synthetisches Erdgas (Methan = CH4) hergestellt. Als Kerntechnologie ist die einzigartige Rückführung und Wiederverwertung des CO2 aus der Verbrennung des Methans weltweit patentrechtlich geschützt.

Die Idee dazu stammt vom Firmengründer Dr. Busse und entstand aus der privaten Fragestellung, wie man den Dieselmotor auf Segelschiffen durch umweltfreundliche Technologien – gespeist von sauberen Energiequellen wie Wind und Sonne auf dem Meer – ersetzen kann. Nachdem die Tragweite und die Einsatzmöglichkeiten der entwickelten Lösung erkannt wurden, wurde zusammen mit dem Leibniz-Institut für Katalyse e.V. der Proof-of-Concept erbracht und eine Teststrecke für das System erfolgreich im eigenen Technikum installiert.

Mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen wird in einem Elektrolyseur Wasser in Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) gespalten. Der Wasserstoff wird zusammen mit Kohlendioxid (CO2) dem von EXYTRON entwickelten Katalysator zugeführt und dort in der sogenannten „Sabatier-Reaktion“ in Methan (CH4) umgewandelt, sodass reines, regeneratives Erdgas entsteht. Dieses Gas wird in einem Tank oder auch im Erdgasnetz gelagert, bis es bei Bedarf wieder in nutzbare Energie (Strom, Wärme, Kälte) umgewandelt wird.

Das bei der Verbrennung entstehende CO2 wird nicht in die Umwelt abgegeben, sondern im geschlossenen Kreislauf immer wieder als Wertstoff zur Herstellung von regenerativem Erdgas verwendet. Lediglich bei der Inbetriebnahme ist eine von außen zugeführte Initialfüllung mit CO2 erforderlich.

Es gibt daher keine Emissionen von CO2 und durch eine von EXYTRON modifizierte Verbrennung des im Zuge der Elektrolyse entstehenden Sauerstoffs auch keine Emission von Stickoxiden (NOX) und Feinstaub.

Die im Verfahren entstehende Wärme – die Methanisierung ist ein exothermer Prozess und läuft bei ca. 280 - 300 °C ab –  wird in den dezentralen Anlagen zur Heizung oder Bereitstellung von heißem Wasser oder auch zur Produktion von Kälte (Adsorption/Absorption) genutzt.

Einschließlich der vorrangigen direkten Nutzung des selbst erzeugten Stroms kann der Nutzungsgrad im Projekt durchaus bei über 90 % liegen.

Geschäftsmodell

Die EXYTRON GmbH erhält zahlreiche nationale und internationale Anfragen z. B. für Wohnsiedlungen, Gewerbeobjekte, Hotelanlagen oder Inselversorgungen. Da die SmartEnergyTechnology insbesondere auch zur Energieversorgung nur durch erneuerbare Energien für Regionen ohne eine Infrastruktur von Strom- oder Gasnetzen geeignet ist, ist die weltweite Vermarktung der patentierten Technologie ein logischer Schritt für eine dezentrale und umweltfreundliche Energieversorgung der Zukunft. Vorrangig werden als Referenzanlagen die Pilotprojekte in Deutschland umgesetzt, parallel dazu jedoch auch die ersten Projekte in internationalen Märkten vorbereitet.
Es gibt derzeit kein kommerzielles System auf dem Markt, welches erneuerbare Energien ähnlich effektiv über einen langen Zeitraum nutzen kann wie es die SmartEnergyTechnology-Lösung der EXYTRON GmbH ermöglicht. Das Verfahren ist weltweit geschützt.

Mit Unterstützung namhafter Agenturen wurde die Öffentlichkeitsarbeit auf professionelle Fundamente gestellt.

Es sind in Anbetracht der hohen Kundennachfrage verschiedene Geschäftsmodelle für die Vermarktung der Technologie möglich.

Um den finanziellen Einsatz niedrig zu halten, soll EXYTRON keine eigene Produktion von Komponenten aufbauen. Vielmehr soll EXYTRON als wissensbasierte Engineering-Gesellschaft die Planung, den Vertrieb, die Auslegung und Installation der Anlagen verantwortlich übernehmen sowie die Technologie in einem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum weiterentwickeln. So sollen z. B. neue Technologien zur CO2-Vermeidung zur Patentreife entwickelt und Schulungen am System durchgeführt werden. Die Komponenten für die Projekte werden von etablierten, erstklassigen Zulieferern geordert.

Die weltweite Vermarktung ist auch über Vertriebs- und Handelsvertretungen sowie mittels Lizenzvergaben (z. B. Franchising) zum Vertrieb des Systems und der Produktion von Komponenten möglich. Dieses Modell lässt ein stetiges, überdurchschnittliches und profitables Wachstum des Unternehmens erwarten.

In der nachfolgenden Übersicht sind die unternehmensseitigen Stärken und Schwächen der EXYTRON GmbH dargestellt:

Stärken
  • Hochqualifiziertes und erfahrenes Team
  • Kurze Entscheidungswege und Flexibilität
  • Renommierte Partner wie Leibniz-Institut und Universität Rostock
  • Technisches und wissenschaftliches Know-how
  • Erstklassige Technologiepartner und Lieferanten
  • Innovationskraft und Enthusiasmus für eine einzigartige, umweltfreundliche Technologie
  • Starke und engagierte Partner und Kunden in den ersten Pilotprojekten
Schwächen
  • Zu geringe Finanzkraft für eine schnelle Expansion und um personell alle Projektanfragen bearbeiten zu können
  • Das Produkt ist neuartig und erklärungsbedürftig
  • Ausbaufähige Erfahrungen im Energiemarkt (rechtliche und technische Rahmenbedingungen)
  • Die Technologie ist voll einsatzfähig, es gibt allerdings erst wenige Referenzobjekt
Unter dem Reiter Investitionsangebot finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Kennzahlen der EXYTRON GmbH während der Laufzeit der Crowdfinanzierung inklusive der dazugehörigen Erläuterungen.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
5 Jahre 7,00 % Ratendarlehen 30.06. 30.06.2023
Fundingsumme: 550.000
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Bonuszins: 4,00 % des Darlehensbetrages einmalig am Ende der Laufzeit bei Erreichung vordefinierter Umsatzziele möglich
Verfügbar ab: 24.07.2018
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 10.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan (7,00 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 24.07.2018 ein Darlehen über €10.000,00 zu 7,00 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 5 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Jahr Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 30.06.2019 € 653,97 € 653,97 € 0,00 € 481,49 ausstehend
2 30.06.2020 € 701,92 € 701,92 € 0,00 € 516,79 ausstehend
3 30.06.2021 € 4.033,33 € 700,00 € 3.333,33 € 3.848,70 ausstehend
4 30.06.2022 € 3.800,00 € 466,67 € 3.333,33 € 3.676,91 ausstehend
5 30.06.2023 € 3.566,67 € 233,33 € 3.333,34 € 3.505,13 ausstehend
Gesamt € 12.755,89 € 2.755,89 € 10.000,00 € 12.029,02

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfelder

EXYTRON Innovative Energiespeicher

Erneuerbare Energie
  • Verzinsung:
    • 7,00 % p.a.
  • Laufzeit:
    • 5 Jahre
  • Volumen:
    • 550.000
  • Bonuszins:
    • 4,00 % einmalig am Ende der Laufzeit möglich
Finanzierung erfolgreich abgeschlossen

Anlage- und
Finanzierungsgrundsätze