Seenotrettung durch Sea-Eye e. V. im Mittelmeer: Rettungsteam in einem Schlauchboot bei der Bergung von flüchtenden Menschen in der Dämmerung. Bald auf der GLS Crowd!

Sea-Eye e.V. – Coming Soon

Seenotrettung durch Sea-Eye e. V. im Mittelmeer: Rettungsteam in einem Schlauchboot bei der Bergung von flüchtenden Menschen in der Dämmerung. Bald auf der GLS Crowd!

Sea-Eye e.V. – Seenotrettung mit neuem Schiff

Noch immer gehört das Mittelmeer zu den tödlichsten Fluchtrouten der Welt. Die Nichtregierungsorganisation Sea-Eye e.V. mit Sitz in Regensburg ist seit 2015 aktiv in der Seenotrettung und bewahrt mit ihren Schiffen und der Crew Menschen vor dem Ertrinken.

Doch die Anforderungen an Rettungs-Organisationen und damit an ihre Schiffe haben sich durch nationale und rechtliche Rahmenbedingungen verändert. Zusätzlich sind die operativen Kosten von Rettungsmissionen gestiegen.

Darauf reagiert der Verein und hat ein neues Schiff gekauft: das gebrauchte Rettungsschiff „Nis Randers“ (bald Sea-Eye 5). Mit dem Erlös aus der geplanten Crowd-Kampagne möchte der Verein unter anderem das Schiff für die Anforderungen ziviler Seenotrettung umbauen und einen Teil der Missionskosten decken.

Ein neues Schiff – kleiner, schneller und nur zu einem Zweck erbaut: Seenotrettung.

Sei dabei und unterstütze den Verein Sea-Eye e. V. bald auf der GLS Crowd!

Newsletter abonnieren