Aktuelles

Windanlagen gemeinsam mit GLS Crowd und Bürgern vor Ort finanziert


veröffentlicht am 12.05.2020 von GLS Crowd Team


Bei der Finanzierung von zwei Windanlagen über die GLS Crowd war es Geschäftsführer Reinhold Zeilinger ein sehr großes Anliegen, auch die Bürger*innen vor Ort zu beteiligen, damit sie von dem ökologischen Projekt partizipieren können. „Vom Erfolg sind wir überwältigt. Innerhalb von zwei Wochen haben Menschen aus der Umgebung fast eine halbe Million Euro in das Projekt Bürgerwind Kreßberg investiert“ berichtet Zeilinger begeistert. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit einem guten Netzwerk aus Bürgern und Investoren auch künftige Projekte finanzieren werden und die Energiewende weiter voranbringen.“

Die GLS Crowd hatte das Angebot „Bürgerwind Kreßberg“ extra so ausgestaltet, dass zunächst nur Anwohner*innen und Grundeigentümer unter Angabe ihrer Postleitzahlen Geld anlegen konnten. Mit dem Crowdinvesting werden zwei Windanlagen mit einer Gesamtleistung von 5,5 Megawatt in der Gemeinde Kreßberg in Baden-Württemberg gebaut. Es handelt sich bei beiden Modellen um bewährte, äußerst leistungsfähige Windenergieanlagen, die zusammen eine jährliche Stromproduktion von ca. 12.000.000 kWh erreichen. Die Stromproduktion ist dementsprechend ausreichend, um jährlich ca. 3.500 durchschnittliche deutsche Haushalte mit sauberer, erneuerbarer Energie zu versorgen. Die Kombination aus Crowdfunding und Bürgerbeteiligung soll Schule machen für weitere Crowd-Kampagnen besonders im Bereich der erneuerbaren Energien.

Sie möchten Ihr nachhaltiges Projekt finanzieren mit der GLS Crowd? Jetzt anfragen!
Zurück

Newsletter

Sie haben Fragen?

069 / 2547 413 10