vilisto gewinnt Europäischen Innovations-Award des EIT

Am 11. Oktober gewann Christoph Berger, CEO und Mitgründer von vilisto, mit der Vorstellung seiner intelligenten Heizkörperthermostate den begehrten EIT Award. Der von der EU geförderte und hoch dotierte Preis zeichnet bahnbrechende Produkte und Dienstleistungen aus, die für eine grünere, gesündere und digitalere Zukunft Europas stehen.

„Das Netzwerk des EIT ist eine große Bereicherung und hat uns in den vergangenen Jahren enormen Auftrieb gegeben. Daher freuen wir uns sehr über diesen Sieg und darüber, mit unserer Lösung die Wärmewende weiter voranzutreiben.“

„Das Netzwerk des EIT ist eine große Bereicherung und hat uns in den vergangenen Jahren enormen Auftrieb gegeben. Daher freuen wir uns sehr über diesen Sieg und darüber, mit unserer Lösung die Wärmewende weiter voranzutreiben.“

Christoph Berger, CEO vilisto GmbH

Starkes Wachstum im letzten Jahr

27 Nominierte aus ganz Europa traten in 4 verschiedenen Kategorien an, um die Jury des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT) von ihren innovativen Ideen zu überzeugen. Jeweils drei schafften es ins Finale. Einer der Finalisten: das Hamburger Klimaschutzunternehmen vilisto. Auf dem INNOVEIT, dem alljährlichen Innovationsforum des EIT, in Brüssel konnte sich CEO und Mitgründer Christoph Berger dann gegen die Mitfinalisten durchsetzen und gewann den mit 50.000 Euro dotierten Preis in der Kategorie Venture.

EIT: Europas größtes Innovationsnetzwerk

Als Europas größtes Innovationsnetzwerk bringt das EIT mehr als 1.000 Partner zusammen und unterstützt unter anderem junge Unternehmen nachhaltig zu wachsen. Mit den EIT Awards werden die vielversprechendsten europäischen Unternehmer*innen und Innovator*innen aus diesen Reihen ausgezeichnet.

Die Gewinner der diesjährigen EIT-Preise, mit denen Innovationen in den Bereichen Klima, Energie, Digitalisierung, Lebensmittel, Gesundheit, Fertigung, Rohstoffe und urbane Mobilität gefördert werden sollen, wurden am 11. Oktober 2022, im Rahmen einer stimmungsvollen Zeremonie während des EIT-Gipfels in Brüssel, Belgien, bekannt gegeben. 27 Nominierte traten am 29. September in einem Online-Halbfinale gegeneinander an, woraufhin eine internationale Jury 12 Finalisten auswählte und einstufte, wobei ein zusätzlicher Preis durch eine öffentliche Abstimmung vergeben wurde.

Über vilisto

vilisto ist ein junges Scale-Up aus Hamburg das Unternehmen und öffentlichen Trägern hilft, bis zu 32% Heizenergie und CO2-Emissionen einzusparen. Möglich machen das intelligente Thermostate mit patentierter 3-Sensorentechnologie, die die Raumnutzung in Nichtwohngebäuden erlernen und das Wärmemanagement bedarfsgerecht steuern. Da Büros und Räume in öffentlichen Gebäuden bis zu 80% der Zeit nicht genutzt aber oft durchgehend beheizt werden, kann so ein enormes Einsparpotential realisiert werden. Bei Abwesenheit wird die Temperatur im Raum automatisiert abgesenkt und rechtzeitig vor der erneuten Nutzung wieder auf Wohlfühlniveau gebracht. Heizkosten und CO2-Einsparungen bis zu 32% sind so ohne Komfortverlust möglich. 2021 führte vilisto eine erfolgreiche Crowdfinanzierungskampagne auf der GLS Crowd durch.

Investierbare Projekte

Lernen Sie unsere zeichenbaren Projekte kennen und investieren Sie direkt in nachhaltige Unternehmen und Projekte.

Es erwartet Sie eine kuratierte Auswahl, die den Anlage- und Finanzierungsgrundsätzen unseres Partners, der GLS Bank, entsprechen.

Newsletter abonnieren