Sie haben keinen Zugriff auf die Ausgabe dieses Dokuments.
Bitte loggen Sie sich ein oder wenden Sie sich bei Problemen an uns!

WEtell

WEtell

Anbieter der Vermögensanlage: WEtell GmbH

Weitersagen:

  • 100% Klimaneutralität im Mobilfunk verwirklicht

  • Einmalige Marktposition durch konsequente Nachhaltigkeit

  • 99% zufriedene Kund*innen (Interne Umfrage)

Grußwort

Grußwort


Liebe Anleger*innen,

immer mehr Unternehmen begreifen, dass Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil aller Geschäftsprozesse sein muss. Im Finanzsektor leben uns das ethische Banken vor und unser Strom lässt sich bei echten Ökostromanbietern beziehen.

Wir gehen den nächsten Schritt und setzen mit diesem Ansatz Nachhaltigkeit konsequent im Mobilfunk um – denn auch diese Branche muss Wandel erfahren! 

Billigangebote, undurchsichtige Preisgestaltung und lange Vertragslaufzeiten, kaum jemand ist zufrieden mit dem Service und der Klimaschutz spielt jenseits der Nachhaltigkeitsberichte kaum eine Rolle. Diese Situation ist es, die WEtell aufbricht!

Seit Juli 2020 sind wir am Markt, die ersten 3000 Menschen telefonieren mit WEtell klimaneutral und es werden jede Woche 100 mehr. Wertebasiert statt profitmaximiert – mit 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz. 

Die Crowdfinanzierung ermöglicht es uns, den nächsten Wachstumsschritt einzuleiten und WEtell wirtschaftlich profitabel werden zu lassen – denn wir sind gekommen, um zu bleiben. 

Werde Teil des Wandels im Mobilfunk – Investiere jetzt in WEtell!

Alma Spribille, Andreas Schmucker, Nico Tucher
Geschäftsführer*innen

Kurzbeschreibung

„Mobilfunk geht auch nachhaltig!“ Mit dieser Vision bietet WEtell seit Mitte 2020 nachhaltige Mobilfunktarife an und setzt in der Branche damit neue Standards. Gegenüber konventionellen Anbietern unterscheidet sich WEtell vor allem durch den konsequenten Fokus auf 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz.

100% Klimaschutz:
WEtell sorgt für den Bau von Solaranlagen in Deutschland zum Ausgleich der Mobilfunk-Emissionen; 570kWp sind es bereits jetzt. Unvermeidbare Emissionen, die nicht weiter reduziert werden können, gleicht WEtell aus. Aus den Gewinnen werden weitere erneuerbare Energien Projekte gefördert.

Datenschutz:
WEtell löscht die Nutzungsdaten so früh wie möglich. Die Kund*innendaten werden nicht verkauft – auch nicht in anonymisierter Form. Mit WEtell gibt es zudem keine Verknüpfung von Namen und Mobilfunkverhalten beim Netzbetreiber.

Fairness und Transparenz:
Menschen statt Sprachcomputer an der Hotline: WEtell bietet besten Service von Mensch zu Mensch. Das WEtell Tarifangebot erschließt sich in einfachen Minuten- und Datenpaketen und kommt mit monatlicher Kündbarkeit ohne lange Vertragslaufzeiten aus. Auf Lockaktionen durch Rabatte oder die Subventionierung von Hardware wird verzichtet.

Abgesehen von diesen Werteversprechen bietet WEtell ein klassisches Mobilfunkangebot in verlässlicher D-Netzqualität. Der Umsatz von WEtell entsteht zu 100% aus dem Verkauf von Mobilfunkverträgen.

Durch die enge Partnerschaft mit der Tele2, einem etablierten Mobilfunkanbieter, ist sichergestellt, dass alle Prozesse reibungslos ablaufen und höchste Standards in der Abwicklung der Mobilfunkdienstleistung sichergestellt sind. Das Ergebnis nach einem halben Jahr ist beeindruckend: über 3000 zufriedene Kund*innen. Rückmeldungen wie „Vielen Dank für eure Antwort. So viel hilfreiche Information wie in dieser einen Mail habe ich von meinem bisherigen Anbieter in den letzten 5 Jahren nicht bekommen“ sind keine Seltenheit. In einer internen Umfrage zeigten sich 99% von über 300 befragten Kund*innen „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ mit dem Service. Das ist ein absoluter Spitzenwert, der genau wie die steigenden Kund*innenzahlen beweist, dass der richtige Weg eingeschlagen wurde. Von nun an geht es für WEtell darum noch bekannter zu werden.

Ihre Investition

Die Investition ermöglicht WEtell, den nachhaltigen Wandel in die Mobilfunkwelt voranzutreiben. Im ersten halben Jahr am Markt konnte WEtell sowohl die Marktreife des Produkts als auch eine überdurchschnittlich hohe Kund*innenzufriedenheit demonstrieren. Mit den im Rahmen der GLS Crowd-Finanzierung eingeworbenen Mitteln wird WEtell nun die Skalierung des Geschäftsbetriebs finanzieren – dies beinhaltet die drei Schwerpunktbereiche:

1. Marketing- und Vertriebsmaßnahmen zur Beschleunigung der Kund*innenakquise (Anteil ca. 40%)

Die WEtell-Kund*innenakquise wird in verschiedenen, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Bereiche ausgebaut.

  • Social Media,
  • Kooperationspartner (u.a. Shift-Phones, Greenpeace Energy),
  • Point-of-Sale (z.B: Online-Plattformen wie vireo, Bio-Lebensmittelhändler, Unver-packtläden, Handy-/Repair-Shops).

Außerdem wird WEtell das Vertriebsteam um eine*n Mitarbeiter*in erweitern und verstärkt in Öffentlichkeitsarbeit investieren.

2. Weiterentwicklung des Produkts und der Unternehmensstruktur (Anteil ca. 20%)

Um den Anforderungen der wachsenden Kund*innenzahl gerecht zu werden sowie weitere Kund*innengruppen (z.B. Geschäftskund*innen) zu erschließen, müssen sowohl die angebotenen Mobilfunkprodukte als auch das Unternehmen (Prozesse, Infrastruktur) deutlich weiterentwickelt werden, u.a. durch

  • die Einführung angepasster Geschäftstarife
  • die Einführung eines neuen (Self-Service-) Kund*innenportals
  • die Entwicklung und Umsetzung der Werte-Versprechen, z.B. durch neue Klimaschutzprojekte.

3. Deckung von Kosten bis der wirtschaftliche Break-Even erreicht ist (Anteil ca. 40%)

Ein wirtschaftlicher Betrieb von WEtell wird mit ca. 15.000 Kund*innen möglich sein. Vor dem Erreichen dieser Kund*innenzahl müssen große Teile der Personal- und Fixkosten finanziert werden. Dazu gehören Fixkosten wie Miete, Versicherungen, Buchhaltung, Betrieb der IT-Infrastruktur sowie Personalkosten, z.B. für die vorausschauende Erweiterung des Service-Teams.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 6,00% pro Jahr bei einer Laufzeit von 4 Jahren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit auf eine Umsatzbeteiligung an dem jeweiligen Umsatz gem. § 277 Abs. 1 HGB der Emittentin („Umsatz“) der Geschäftsjahre 2021 bis 2024. Der Bonuszins ist zahlbar jeweils zum 31.03. des auf das maßgebliche Geschäftsjahr folgenden Geschäftsjahres, jedoch nicht vor dem 31.03.2022. Im Falle eines vorzeitigen Laufzeitendes besteht das Recht des Anlegers auf Umsatzbeteiligung für angebrochene Geschäftsjahre jeweils zeitanteilig (auf taggenauer Basis). Der Bonuszins auf den individuellen offenen Darlehensbetrag in Höhe von

i.) 6,00% wird gezahlt, falls der Umsatz größer als 1.750.000,- Euro ist;
ii.) 8,00% wird gezahlt, falls der Umsatz größer als 3.500.000,- Euro ist;
iii.) 10,00% wird gezahlt, falls der Umsatz größer als 6.000.000,- Euro ist („Bonusbedingung“).

Die Rückzahlung Ihres Nachrangdarlehens beginnt nach 2 Jahren und erfolgt dann in 3 Raten. Die gesamte Fundingsumme ist auf 700.000 Euro begrenzt. Es besteht zudem eine Funding-Schwelle in Höhe von 400.000 Euro. Erst mit Erreichen der Funding-Schwelle gilt die Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich. Bitte beachten Sie hierzu § 3 der Allgemeinen Darlehensbedingungen.

Wie deine Investition wirkt

WEtell setzt auf 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz

Strahlkraft durch Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung
WEtell wird zu einem Leuchtturm-Unternehmen der Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung. Durch den unternehmerischen Erfolg basierend auf der konsequenten Umsetzung von Werten wandelt WEtell die Mobilfunkbranche und strahlt weit über sie hinaus.

Energiewende durch Mobilfunk
WEtell sorgt für den Bau von Solaranlagen, um seinen Kund*innen klimaneutrale Mobilfunktarife zu bieten. Bereits im ersten halben Jahr nach Marktstart wurden 570 kWp Photovoltaik gebaut und die Energiewende in Deutschland damit aktiv vorangetrieben.

Minimale Speicherung von Daten
Mit WEtell wird es im Mobilfunk ein Unternehmen geben, das Datenschutz als zentrales Werteversprechen anbietet und sich auf das gesetzlich erforderliche Minimum an Speicherung beschränkt.

Chancen und Risiken


Der Mobilfunkmarkt und die Zielgruppe von WEtell

Nachhaltigkeit ist zum Mainstream geworden. „Immer billiger und immer schneller“ reicht vielen Kund*innen nicht mehr. Mit ca. 11 Mio. Ökostromkund*innen eröffnet sich WEtell eine große Zielgruppe, die z.B. über Partnerschaften mit Ökostromanbietern auch direkt adressiert werden kann. Das Beispiel des Mailanbieters Posteo zeigt, dass auch mit nachhaltig gestalteten digitalen Dienstleistungen mehrere 100.000 Kund*innen erreicht werden können. Da bereits 15.000 Kund*innen einen stabilen Betrieb von WEtell ermöglichen, ist die Zielgruppe für den Unternehmenserfolg bei weitem ausreichend. Die Zuwächse von mehreren 1000 Kund*innen pro Monat, die von Anbietern nachhaltiger Dienstleistungen im Bank- oder Ökostrombereich erreicht werden, zeigen, dass WEtell mit dem nachhaltigen Mobilfunkangebot genau den Nerv der Zeit trifft.

Das Marktumfeld ist geprägt von Billigangeboten, langen Mindestvertragslaufzeiten, schlechtem Service und Großkonzernen, die weit vom eigenen Leben entfernt sind. WEtell hingegen bietet durch die Werteorientierung und den Fokus auf Fairness, Transparenz, Menschlichkeit und Nähe aktuell ein Identifikationspotential wie kein anderer Anbieter. Solange die Prinzipien der Branche so bleiben, wird dieser Vorteil von WEtell sich immer stärker entfalten: Denn Menschen versuchen immer mehr ihr Handeln mit ihren Werten in Einklang zu bringen. WEtell macht das im Mobilfunk möglich.

Mobilfunk ist skalierbar. Für ein Unternehmen wie WEtell eröffnen sich dadurch viele Möglichkeiten. Bereits jetzt sind die angebotenen Tarifkonditionen für das Mobilfunk- und Werteangebot absolut marktüblich und es gibt ausreichend Unternehmensbeispiele aus dem Nachhaltigkeitsbereich mit Kund*innenzahlen weit jenseits der 100.000er Marke. Da die Kosten mit weiteren Kund*innen nur moderat steigen, bietet eine Steigerung der Kund*innenzahl für WEtell enorme Möglichkeiten, sich am Markt fest zu verankern, indem die Angebote weiter verbessert werden können.

Innerhalb der kommenden eineinhalb Jahre plant WEtell 15.000 Kund*innen und damit einen stabilen Geschäftsbetrieb zu erreichen, so dass keinerlei weitere Finanzierungen aufgenommen werden müssen. Die dafür anvisierte Wachstumsprognose von 400-500 Kund*innen pro Monat wird durch die mit diesem Crowdinvesting ermöglichten Marketing- und Vertriebsaktivitäten realistisch erreichbar sein. Sollte die Entwicklung wieder erwarten deutlich weniger erfolgreich verlaufen als angenommen, können ggf. zusätzliche Finanzmittel und mehr Zeit erforderlich werden, die rechtzeitig eingeworben werden müssen.

Weiterhin besteht das Risiko, dass andere Mobilfunkanbieter auf den Nachhaltigkeits-Zug aufspringen wollen und versuchen, eine ähnliche Zielgruppe zu adressieren. Durch die geringe Bekanntheit des Themas „Nachhaltiger Mobilfunk“ werden Marketingaktivitäten anderer Anbieter dann auch Sichtbarkeit für WEtell erzeugen. Sollte es einem anderen Anbieter allerdings gelingen, ein vergleichbar konsequentes Mobilfunkprodukt zu etablieren und gleichzeitig preisgünstigere Tarife anzubieten, kann dies dem Kund*innenwachstum bei WEtell entgegenwirken. Aktuell sind allerdings keine Ansätze in diese Richtung zu beobachten. Alle bisher in der Branche vorgestellten Nachhaltigkeitskonzepte werden von WEtell bei weitem übertroffen.

Perspektivisch gibt es für WEtell die Möglichkeit, das eigene Portfolio durch verwandte Produkte zu erweitern, die ebenfalls nachhaltig ausgerichtet angeboten werden können. Konkrete Nachfrage besteht beispielsweise bezüglich Kombinationen von nachhaltigem Mobilfunk mit nachhaltigem Internet. Erste Konzepte, ein solches Angebot ins Leben zu rufen, wurden mit dem Mobilfunkpartner Tele2 bereits diskutiert und bieten die Chance einer realistischen Erweiterung des Geschäftsmodells.

Grundsätzlich besteht bei einer Investition das Risiko des Totalverlusts. Bitte lies hierzu vor einem Investment aufmerksam die projektspezifischen Risikohinweise. Auf der Seite Anlegerhinweise erhältst du zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.

Unternehmen

WEtell ist ein nachhaltiges Mobilfunkunternehmen. Das Basisprodukt sind klassische Mobilfunkverträge für Privat- und Geschäftskund*innen. Gegenüber konventionellen Anbietern unterscheidet sich WEtell vor allem durch den konsequenten Fokus auf 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz.

Historie
Die Idee, einen nachhaltigen Mobilfunkanbieter aufzubauen und damit den Siegeszug nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen fortzusetzen, verfolgen Andreas, Alma und Nico seit Anfang 2018. Nach einem sehr erfolgreichen Markttest durch eine Startnext Crowdfundingkampagne mit über 1.200 verkauften Mobilfunkgutscheinen, wurde 2019 die WEtell GmbH gegründet, erste Testkund*innen aufgenommen, Technik und Prozesse etabliert, ein Serviceteam aufgebaut und seit Mitte 2020 ist WEtell am Markt. Stand Anfang 2021 telefonieren bereits mehr als 3000 Kund*innen über WEtell. Die technische Abwicklung funktioniert einwandfrei und der Service ist bestens – über 99% der Kund*innen sind zufrieden – hervorragende Zahlen und eine beeindruckende Bestätigung des eingeschlagenen Wegs.

Geschäftsbereiche und Unternehmensstruktur


Organigramm der Eigentümerstruktur von WEtell

WEtell macht seinen Umsatz zu 100% mit Mobilfunktarifen. Weitere Geschäftszweige gibt es nicht. Die Anteile der WEtell GmbH verteilen sich auf vier unabhängige Gesellschaften, welche jeweils zu 100% den vier Gründenden gehören. Damit liegen die Unternehmensanteile komplett in der Hand des Gründungsteams, was die Unabhängigkeit des Unternehmens sicherstellt – eine essenzielle Voraussetzung für die Umsetzung der Unternehmensvision. Die Finanzierung erfolgte bisher ausschließlich über Privatmittel aus dem Gründungsteam und (Wandel-) Nachrangdarlehen von nachhaltigen Unternehmen und Privatpersonen. Um den Werte-Fokus aller Kund*innen und Investor*innen auch in Zukunft garantieren zu können, soll das Unternehmen noch im Jahr 2021 ins Verantwortungseigentum überführt und damit zu einem Purpose-Unternehmen umgewandelt werden. Das ist einmalig im Mobilfunk.

Die Geschäftsführung besteht aus Alma Spribille, Andreas Schmucker und Nico Tucher, die alle auch Teil des Gründungsteams sind.

Alma Spribille (Dipl.-Wirt Ing.): Nach dem Studium des Energie- und Umweltmanagements ist Alma bereits seit zehn Jahren am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme beschäftigt. Ihre Kompetenzen im Bereich Finanzen, Management und Personalführung bringt Alma als Finanz- und Personalverantwortliche bei WEtell ein.

Andreas Schmucker (Dipl.-Ing.): Durch seinen Hintergrund in der Solarzellenentwicklung (Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE) sowie die selbständige Tätigkeit als technischer Unternehmensberater im Bereich erneuerbare Energien bringt Andreas seine Kompetenzen effektiv in die Bereiche Unternehmensaufbau, Marketing, Vertrieb und Pflege von Partnerschaften ein.

Nico Tucher (Dr. rer. nat.): Als promovierter Physiker mit Erfahrung im Programmieren bringt Nico ein tiefes technisches Verständnis von Prozessen mit und übernimmt die technische Realisierung sowie Prozessentwicklung. Durch die enge Verbindung dieser Themen mit dem Kund*innenservice ist Nico innerhalb der Geschäftsführung für diesen Bereich verantwortlich.

WEtell-Team: Weitere zentrale Mitarbeitende für die Entwicklung von WEtell sind Ian Davidson (Markenentwicklung und Design), Karina Benz (Kund*innenservice und Prozessoptimierung) sowie Leonie Beinhardt (Marketing und Öffentlichkeitsarbeit).

Für die Erbringung der Mobilfunkdienstleistung besteht eine Unternehmens-partnerschaft zwischen WEtell und der Tele2, ein Service Provider im Netz der deutschen Vodafone. Die Vertragsbeziehung für die Mobilfunkdienstleistung besteht zwischen Kunde*in und Tele2. WEtell übernimmt dabei den Service und damit die komplette Kommunikation zu den Kund*innen. WEtell definiert das Mobilfunkprodukt maßgeblich mit und sorgt so für 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz. Durch diese Partnerschaft mit Tele2 ist für die Kund*innen eine reibungslose Abwicklung des Mobilfunkangebots sichergestellt, da das WEtell-Team auf die Prozesserfahrung und IT-Infrastruktur von Tele2 zurückgreifen kann.

Zusammengenommen ergeben Gründungsteam, Mitarbeitende, Finanzierungspartner und der Mobilfunkpartner Tele2 eine einmalige Kombination, die es WEtell ermöglicht, ein nachhaltiges Mobilfunkangebot zu etablieren.

Die Kern-Zielgruppe von WEtell sind Privatpersonen, die durch Ihre Kaufentscheidungen für eine Veränderung des Wirtschaftens sorgen wollen. Im Leben und Handeln dieser Menschen spielen Klimaneutralität, Schutz der persönlichen Daten und fairer & transparenter Umgang eine zentrale Rolle. Daher stellen sie ihr Leben so gut es geht auf nachhaltige Produkte und Dienstleistungen um. Im Mobilfunk gab es für diese Zielgruppe bisher kein Angebot, das in Einklang mit den eigenen Wertvorstellungen wäre. WEtell ermöglicht es durch die Wahl des Mobilfunkanbieters für die eigenen Überzeugungen einzustehen und die Welt ein kleines Stück besser zu machen.

Eine neue Zielgruppe, für die WEtell ganz aktuell ein Angebot geschaffen hat, sind Unternehmen und Geschäftskund*innen, die selbst nachhaltig wirtschaften wollen. Bei der Umstellung der eigenen Geschäftsaktivitäten ist der Wechsel des Mobilfunkanbieters ein unkomplizierter Schritt, der in einem Gesamtpaket von Maßnahmen aber den Kund*innen gegenüber öffentlichkeitswirksam dargestellt werden kann.

Mobilfunk geht auch nachhaltig! Mit dieser Vision bietet WEtell nachhaltige Mobilfunktarife an und setzt in der Branche neue Standards. Gegenüber konventionellen Anbietern unterscheidet WEtell sich vor allem durch die drei Merkmale 100% Klimaschutz, Datenschutz und Fairness/Transparenz.

Wettbewerber sind prinzipiell alle anderen ca. 100 Mobilfunkanbieter in Deutschland. Während sich deren Angebote technisch kaum unterscheiden, sind die Werte von WEtell bis in die Tarifstruktur hinein erkennbar und finden ihren Ausdruck im Kund*innenservice, wodurch der Zielgruppe ein einzigartiges Angebot gemacht werden kann.

Bisher setzen Anbieter auf Nachhaltigkeit, weil sie Mobilfunk verkaufen wollen. WEtell setzt auf Mobilfunk, um Nachhaltigkeit zu fördern. Diese Umkehrung der Denkweise macht im konkreten Handeln einen essenziellen Unterschied.

Die Anbieter Goood Mobile und Edeka Smart kommunizieren Nachhaltigkeit als zentralen Bestandteil des eigenen Angebots, setzen dies jedoch anders um als WEtell.

Mit der konsequenten Umsetzung der Werte Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz bietet WEtell ein einmaliges Gesamtkonzept und ein Mobilfunkprodukt, das sich stark vom bisherigen Angebot abhebt.

Mobilfunk ist ein Massenmarkt mit kleinen Margen. Daher ist es ein zentrales Unternehmensziel von WEtell innerhalb von kurzer Zeit möglichst viele Menschen für das eigene Angebot zu gewinnen und so innerhalb der kommenden eineinhalb Jahre eine Kund*innenzahl von >15.000 zu erreichen, die einen stabilen Geschäftsbetrieb ermöglicht.

Leitgedanke für die Marketing- und Vertriebsaktivitäten von WEtell ist dabei die Tatsache, dass ein großer Teil der Zielgruppe bereits nachhaltige Produkte und Dienstleistungen konsumiert. Ein wesentlicher Bestandteil der Strategie setzt daher auf Partnerschaften im nachhaltigen Unternehmensumfeld, z.B.:

  • Eine Kooperation mit Ecosia, die bereits seit 2019 bei WEtell investiert ist und gemeinsam mit WEtell Solaranlagen baut.
  • Kooperationen mit konsequenten Ökostromanbietern, um gemeinsam die relevante Zielgruppe zu erreichen.
  • Vertriebs-Kooperationen in einer Pilotphase mit ca. 10 Unverpacktläden und nachhaltig orientierten Handyshops über Deutschland verteilt, die WEtell Tarife vor Ort verkaufen.
  • Eine Produktentwicklungs-Kooperation mit Shift Phones, einem deutschen Hersteller nachhaltiger Smartphones, und Ecosia: Gemeinsam wurde im Dezember 2020 das „Impact Phone“ als „ultimativ nachhaltiges Smartphone“ auf den Markt gebracht.
  • Eine Vertriebskooperation mit dem Berliner Start up everphone, ein Phone-as-a-Service-Partner für Firmenhandys, der Kund*innen ab sofort WEtell-Tarife anbietet.
  • Eine Finanzierungs-Kooperation: WEtells Crowdinvest Kampagne läuft auf der von der GLS Bank 2017 initiierten GLS Crowd, um den Wandel im Mobilfunk gemeinsam mit nachhaltig orientierten Menschen umsetzen zu können.


Impact Phone: eine Kooperation zwischen Ecosia, Shift Phones und WEtell.

In der nachfolgenden Übersicht sind die unternehmensseitigen Stärken und Schwächen von WEtell dargestellt:

Stärken

Schwächen

  • Konsequente Umsetzung der Themen Klimaschutz, Datenschutz, Fairness & Transparenz. Dadurch starke Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zur Konkurrenz.
  • Breite Vernetzung im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen (z.B. Partnerschaften mit Greenpeace Energy, Ecosia, GLS, Shift, Utopia…). Dadurch im Bereich Mobilfunk einmaliger Zugang zur Zielgruppe.
  • Motiviertes und hochkompetentes Team, das sich mit WEtell und seinen Werten identifiziert.
  • Enge Partnerschaft mit einem etablierten Anbieter im Bereich Mobilfunk (Tele2), um gemeinsam, effizient und konsequent nachhaltigen Wandel in den Mobilfunk zu bringen.
  • Mobilfunk ist ein Markt mit knappen Margen. Personal-Ressourcen sind daher begrenzt und können nicht beliebig gesteigert werden.
  • Obwohl die Kund*innenzahlen vielversprechend sind, muss sich noch zeigen, ob mit einem nachhaltigen Angebot im Mobilfunk eine vergleichbar große Kund*innengruppe erreicht werden kann wie dies z.B. im nachhaltigen Banking erreicht werden konnte.
  • Die Preise der WEtell-Tarife sind aktuell höher als bei Discounter-Tarifen oder Sonderangeboten des Wettbewerbs.
  • WEtell ist ein junges Unternehmen in  der Wachstumsphase.

Unter dem Reiter Investitionsangebot finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Kennzahlen der WEtell GmbH während der Laufzeit der Crowdfinanzierung inklusive der dazugehörigen Erläuterungen.

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
4 Jahre 6,00 % Ratendarlehen 31.12 31.12.2024
Fundingsumme: 700.000
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich nachschüssig zum 31.03. erstmalig zum 31.03.2022
Verfügbar ab: 07.04.2021
Bonuszins: möglich bis zu 10 %, abhängig vom Umsatz,
jährlich jeweils zum 31.03. fällig,
gemäß Darlehensvertrag
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 25.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Zahlungsplan (6,00 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 07.04.2021 ein Darlehen über €10.000 zu 6,00 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 4 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Zahlungslauf Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 31.03.2022 € 590,14 € 590,14 € 0,00 € 434,49 ausstehend
2 31.03.2023 € 3.933,33 € 600,00 € 3.333,33 € 3.775,08 ausstehend
3 31.03.2024 € 3.734,43 € 401,10 € 3.333,33 € 3.628,64 ausstehend
4 31.12.2024 € 3.484,03 € 150,69 € 3.333,34 € 3.444,29 ausstehend
Gesamt € 11.741,93 € 1.741,93 € 10.000,00 € 11.282,50

Sie haben Fragen zu diesem Projekt

    Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

    [cf7_extra_fields]

    * Pflichtfelder

    WEtell

    Nachhaltige Wirtschaft
    • Verzinsung:
      • 6,00 %
    • Laufzeit:
      • 4 Jahre
    • Volumen:
      • 700.000 Euro
    • Bonuszins:
      • möglich bis zu 10 %, abhängig vom Umsatz
    Bereits finanziert: 700.000 €

    Anlage- und
    Finanzierungsgrundsätze