Euro Plant Tray eG

Vermögensanlage

Verzinsung

8,00 % p.a.

Möglicher umsatzabhängiger Bonuszins

2,00 % p.a.

Laufzeit

5 Jahre

Volumen

1.500.000 €

bereits finanziert: 213.700 €

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 und 3 Vermögensanlagengesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann niedriger ausfallen.

Liebe Anleger*innen,

wir sorgen für kreislauffähige Pflanzenverpackungen – europaweit und mit Unterstützung und Engagement unserer 30 Mitgliederbetriebe aus Produktion, Pflanzengrosshandel und Verkauf!

Wenn man bedenkt, dass in der grünen Branche für den kurzen Transport der Pflanzen vom Gärtner zum Großhändler, den Blumenauktionen bis zum Handel Einwegtrays aus Plastik eingesetzt werden – und davon in Europa nach Schätzungen der Deutschen Umwelthilfe jährlich 500 bis 700 Mio. – dann ist leicht zu verstehen, welchen Impact es hat, wenn die Branche auf den Einsatz von Einwegverpackungen verzichtet.

Mit der Entwicklung und der Einführung des ersten europäischen Mehrwegstandards Euro Plant Tray ist es unser Ziel, jährlich 40.000 t Einwegplastik zu vermeiden – für mehr Nachhaltigkeit und eine gesündere Umwelt.

Seit August 2022 haben Mitglieder der EPT gemeinsam den Euro Plant Tray entwickelt – aus der Branche für die Branche. Dabei sind die Ideen und Anforderungen aller Beteiligten mit eingeflossen. So entstand ein praxistaugliches, stabiles und nachhaltiges Produkt zum gemeinsamen Einsatz im Mehrwegsystem: der Euro Plant Tray.

Unsere innovative Arbeit ist u.a. ausgezeichnet mit dem Innovationspreis der Deutsche Umwelthilfe – ein Preis, auf den wir stolz sind und den wir gern im Namen aller Mitglieder und deren Kollegen, die maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren, entgegengenommen haben.

Mit Ihrem Investment können wir gemeinsam den nächsten Schritt im Aufbau des europaweiten EPT Pools gehen.

Flora Späth, Vorstandsmitglied Euro Plant Tray eG (EPT) und Vertreterin der niederländischen Branchenvereinigung des Pflanzengrosshandels VGB

Sie wollen mehr über das Projekt erfahren?

Kurzbeschreibung

Die Euro Plant Tray eG wurde Mitte 2022 durch 8 Unternehmen gegründet und besteht heute aus 30 Firmen aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Norwegen. Dabei ist die gesamte Lieferkette der grünen Branche vertreten: Gärtnerische Produktionen, Großhandel, die großen Handelsplattformen Royal Flora Holland und Landgard sowie namhafte Retailorganisationen wie Bauhaus, die Schweizer Coop, Hagebau, Hornbach und Obi, aber auch Gartencenterketten wie Dehner und Bellaflora.

Pflanzentrays im Gebrauch

Gemeinsam wurde in den letzten knapp 2 Jahren einen Mehrwegtray entwickelt, der ab Sommer 2024 in die Produktion gehen wird und unnötigen Plastikabfall verhindert.

Das Konzept für die Entwicklung und das Design des Pflanzentabletts entstanden aus einer Umfrage mit 350 Betrieben der Branche – so weiß Euro Plant Tray, was der Nutzer erwartet.

In gemeinsamen Entwicklungsworkshops und Praxistests mit den Mitgliedern wurde der EPT in zunächst 4 Modellgrößen weiterentwickelt. Die Praxistauglichkeit des Produktes spiegelt sich nun auch in den ersten 5 Mio. bestellten Trays wider.

Die Trays werden aus PP hergestellt (mindestens 35 % Rezyklatanteil in der Erstproduktion) und garantieren eine Lebenszeit von mindestens 10 Jahren (100 Umläufen). Defekte Trays sollen im Cradle to Cradle Verfahren granuliert und für Neuproduktionen eingesetzt werden.

Mit der Entscheidung der EU, ab 1.1.2030 den Gebrauch von Einwegtransportverpackungen im B2B Transport europaweit zu untersagen, wird das proaktive Engagement der EPT Mitglieder bestätigt.

Als internationale Kooperation der Lieferkettenpartner nimmt Euro Plant Tray die Regulatorik vorweg und beliefert ihre Kunden bereits ab 2024 mit der umweltfreundlichen Mehrweglösung.

Ihre Investition

Mit Ihrer Investition helfen Sie Euro Plant Tray, den europaweit benötigten Pool an Euro Plant Trays aufzubauen.

Pflanzentraybeispiel

Dieser wird marktgerecht über Langzeitmieten mit Ratenzahlungen über 3, 5 und 10 Jahre angeboten. So wird die Branche auch finanziell bei der Umstellung von Einweg auf Mehrweg unterstützt und die benötigte Investition der Mietkunden über einige Jahre gestreckt, indem EPT mit den Produktionskosten in die Vorleistung gehen.

Mit Ihrer Investition werden 718.935 Pflanzentrays gekauft und an die Euro Plant Tray GmbH für das Mehrwegsystem vermietet.

So leisten Sie mit Ihrer Investition einen wichtigen Beitrag zu der Transformation einer gesamten Branche – hin zu weniger Plastikabfall in der Lieferkette.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 8,00 % pro Jahr bei einer Laufzeit von 5 Jahren.

Zusätzlich besteht die Chance auf einen jährlichen, umsatzabhängigen Bonuszins in Höhe von 2,00 Prozent auf den ausstehenden Darlehensbetrag. Der Bonuszins ist zahlbar zu den Zinsterminen und wird auf den ausstehenden Nachrangdarlehensbetrag gezahlt, falls die Summe der Umsatzerlöse des Emittenten, bestehender Töchter und noch zu gründender Töchter des vorangegangenen Geschäftsjahres – bereinigt um die Umsätze innerhalb der Unternehmensgruppe- , größer als 4.000.000 Euro ist.
Die Rückzahlung Ihres Nachrangdarlehens beginnt nach 4 Jahren und erfolgt dann in 2 unterschiedlichen Raten in Höhe von 40 % am 30.06.2028 und in Höhe von 60 % am 30.06.2029.

Die gesamte Funding-Summe ist auf 1.500.000 Euro begrenzt. Es besteht zudem eine Funding-Schwelle in Höhe von 500.000 Euro. Erst mit Erreichen der Funding-Schwelle gilt die Schwarmfinanzierung für dieses Projekt als erfolgreich. Bitte beachten Sie hierzu § 3 der Allgemeinen Darlehensbedingungen.

Wie Ihre Investition wirkt

Ressourcenschonend

Durch einen hohen Rezyklatanteil in der Erstproduktion und einem Cradle to Cradle Kreislauf für defekte und alte Trays, die als Granulat der Neuproduktion zugefügt werden

Vermeidung von Einwegplastik

Reduzierung von 40.000 t Plastikmüll bzw. 200.000 t CO2 Äquivalent

Umsetzung gesetzlicher Anforderungen

EPT Trays erfüllen die Anforderungen der Taxonomieverordnung und der europaweiten Packaging and Packaging Waste Regulations (PPWR)

Ausgewählte Chancen und Risiken

Bei einer Investition besteht das Risiko des Totalverlusts des Anlagebetrags. Bitte lesen Sie vor einem Investment aufmerksam die projektspezifischen Risikohinweise. Auf der Seite Anlegerhinweise erhalten Sie zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.

Ausgewählte Chancen Ausgewählte Risiken
Etablierung des zukünftigen europaweiten Standards für Mehrwegtransportverpackungen in der grünen Branche unterstützt durch die EPT Mitgliederstruktur Alternative Mehrwegtray-Entwicklungen durch die Plastikindustrie oder Dritte
Vorreiter der Branche mit Lösungen für die Plastikvermeidung und Einhaltung der ab 2030 geltenden EU Regeln Alternative Trays aus anderen Materialien z.B. Kartonage (Kartonage ist derzeit von der PPWR ausgenommen, es laufen aber bereits Klagen gegen diese Entscheidung)
Produktkostenstabilität durch neue Möglichkeiten in Automatisierung und Technologie in der Lieferkette Zurückhaltendes Bestellverhalten der Branche, die traditionell eher kurzfristig arbeitet
Internationale Zusammenarbeit der Mitglieder garantiert Marktakzeptanz und praxisgerechte Produktentwicklung Gesetzgebung der EU wird aufgeweicht oder nicht umgesetzt

Die Euro Plant Tray eG wurde im August 2022 von 8 Unternehmen gegründet. Heute besteht die EPT eG aus 30 Mitgliedern aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Norwegen.

Im Juli 2023 wurde die Euro Plant Tray GmbH errichtet, die sich seitdem um alle operativen Belange kümmert. Mit ihr schließen die Nutzer ihre Mietverträge, auch der europaweite Pooloperator wird durch diese Tochter angesteuert.

 

 

Die Euro Plant Tray eG hat ihren Sitz in den Geschäftsräumen der Stiftung Initiative Mehrweg e.V. in der Berliner Taubenstrasse. Die operative Gesellschaft, die Euro Plant Tray GmbH, sitzt in Mohnheim.

Die täglichen Belange der Euro Plant Tray eG werden durch einen 2-köpfigen Vorstand geregelt, der von einem 7-köpfigen Aufsichtsrat kontrolliert wird.

Die Gremienbesetzung spiegelt dabei auch die Mitgliederstruktur wider.

Mitgliederdarstellung der EPT

Die Euro Plant Tray GmbH wird von dem Geschäftsführer Dirk Bansemer geführt. Er berichtet an den Vorstand der Euro Plant Tray Genossenschaft.

 

Geschäftsführer EPT GmbH: Dirk Bansemer – erfahrender Einzelhandelsprofi, mit OBI Gründungsmitglied und Gründungsvorstand Euro Plant Tray eG, seit Sommer 2023 Geschäftsführer der Euro Plant Tray GmbH und damit verantwortlich für die operative Umsetzung dieser europäischen Brancheninitiative:

„Ein spannendes und wegweisendes Projekt zur Reduzierung des Plastikmülls in der Grünen Branche, das ich gemeinsam mit unseren Mitgliedern mit Begeisterung vorantreibe, und das mit der Crowdfunding Initiative die genossenschaftliche Idee der Teilhabe auch in den Bereich der Finanzierung überträgt. Gemeinsam schaffen wir’s!“

 

Vorstand:

Rupert Fey (Geschäftsführer PlusPlants & beyond-flora) – Mehr als 35 Jahren Berufserfahrungen in allen Handelsstufen der Branche, va. mit Fokus auf Vertrieb und Marketing, als Geschäftsführer der PlusPlants Gruppe vertritt er im EPT Vorstand v.a. die (gärtnerische) Produktion:

„Der Blumenmarkt ist über 8 Mrd. stark und wird trotzdem oft unterschätzt. Der EPT Mehrwegtray  ist der Game Changer im Verpackungsmarkt der Branche und beendet endlich die sinnlose Produktion von Einwegtransportverpackungen. Als breit getragene Mehrweglösung wird sich in 10 Jahren niemand mehr vorstellen können, wie es früher einmal war.
Ich bin stolz darauf, als Vorstand entscheidend bei der Umsetzung dieser Brancheninitiative mitzuwirken und freue mich, dass wir mit dem Crowdfunding den Konsumenten unserer tollen Produkte die Möglichkeit geben, sich in dieser Trendwende mit einzubringen.“

 

Flora Späth (Vereinigung der niederländischen Großhändler VGB)– mit mehr als 20 Jahren internationale Erfahrung im internationalen Spielfeld des Pflanzengrosshandels und der Pflanzenlogistik Vertreter der niederländischen Vereinigung der Großhändler im Vorstand der EPT eG:

„EPT ist für mich nicht nur die Euro Plant Tray sondern steht auch für Europäische Praxis im Teamwork. Nachhaltigkeit geht uns alle an und nur gemeinsam klappt es! Das Crowdfunding erweitert den Kreis derer, die unser wichtiges Projekt fördern können. Auch hier gilt: Gemeinsam schaffen wir’s!“

EPT Trays sind derzeit in 4 Grössen entwickelt, die einen Grossteil der verwendeten Topfmasse abdecken. Weitere Modelle sollen zukünftig folgen:

Im Format entsprechend Normpack 200 (6 Trays auf einer Lage)
EPT 769 für Pflanzen in 9-10,5 cm Töpfen (ca. 9 % des Gesamtmarktes)
EPT 768 für Pflanzen in 10,5-13 cm Töpfen (ca. 22% des Gesamtmarktes)

 

Im Format entsprechend Normpack 400 (5 Trays auf einer Lage)
EPT 775 für Pflanzen in 10,5 -13 cm Töpfen (ca. 40 % des Gesamtmarktes)
EPT 777 speziell für kopflastige Pflanzen in 12 cm Töpfen wie Orchideen und Bromelien (ca. 200 Mio. Stück Jahresproduktion)

Darstellung der EPT Produktfamilie

Durch das innovative Multitraydesign können die Trays ganzjährig und sortimentsunabhängig eingesetzt werden. Das erhöht den Nutzungsgrad, reduziert den benötigten Vorrat und sorgt so wiederum für Ressourcenschonung in der Produktion und Effizienzsteigerung bei den Nutzern.

Die Trays werden aus PP hergestellt (mindestens 35 % Rezyklatanteil in der Erstproduktion) und garantieren eine Lebenszeit von mindestens 10 Jahren (100 Umläufen). Defekte Trays sollen im Cradle to Cradle Verfahren granuliert und für Neuproduktionen eingesetzt werden.

Alle Trays sind neben dem Strichcode auch mit einem seriellen 2D Datamatrix Code und entsprechendem RFID Tag ausgestattet, was die technische Nachverfolgung der Bestände erheblich vereinfacht.

Übergabe des Mehrweg Innovationspreis
Robert Lehmann

Euro Plant Tray wurde im Herbst 2023 mit dem Innovationspreis der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

Auf der internationalen Pflanzenmesse im Januar 2024 erhielt Euro Plant Tray den Innovationspreis des BGI.

Dr. Jens Oldenburg, Geschäftsführer der Stiftung Initiative Mehrweg:

Der Müll aus Einwegverpackungen wächst jedes Jahr weiter. 237 Kg sind dies pro Jahr und pro Kopf in Deutschland. Die Politik versucht diese Entwicklung zu stoppen, jedoch ist dies ohne die Übernahme der Verantwortung durch Akteure aus der Wirtschaft nicht möglich. Es zählen nur Taten! Die EPT ist als europäisches Projekt zur Abfallvermeidung ein Leuchtturmprojekt, welches zeigt, wozu Wirtschaftsakteure und auch Konkurrenten gemeinsam in der Lage sind, wenn sie diese Verantwortung übernehmen. Geschätzte 500 bis 700 Millionen Einwegsysteme zum Pflanzentransport pro Jahr durch Mehrweglösungen zu ersetzen, spart Ressourcen, schont die Umwelt und ist ein Beitrag, um die Klimaziele zu erreichen. Dieses Projekt muss ein Vorbild für viele andere Branchen in Europa werden. Es ist wichtig zu zeigen, was mit dem gemeinsamen Willen und Engagement erreicht werden kann. Die EPT ist ein Beispiel dafür, dass Lösungen dort gefunden werden, wo sie gesucht werden!

 

Durch die Entscheidung des EU Parlaments Ende April 2024 werden alle gartenbaulichen Betriebe, Großhändler und der Handel ab 2030 keine Einwegplastikverpackungen für den nationalen Pflanzentransport einsetzen dürfen. Geht man einmal von 4 Umläufen eines Mehrwegtrays pro Jahr aus, ergibt sich daraus ein Bedarf von bis zu 175 Mio. Mehrwegtrays (basierend auf 700 Mio. Einwegtrays, die heute jährlich EU weit verwendet werden).

 

 

Mehrwegtrays in der Branche haben sich bisher nicht durchgesetzt und werden nur als Insellösungen in kleinen Lieferketten eingesetzt.

Euro Plant Trays sind die einzigen Mehrwegtrays, die durch bedeutende Marktteilnehmer gemeinsam entwickelt wurden und somit eine Akzeptanz im internationalen Markt erreicht haben.

Im Produktdesign unterscheiden sich Euro Plant Trays wesentlich von vorhandenen Systemen, da sie mit einer Wasserreserve (geschlossenem Boden) ausgestattet sind. Dies war eine klare Forderung des Marktes, um die Pflanzenqualität während des Transports und der Präsentation am POS (Point of Sale) länger zu erhalten und unnötige Verschmutzung der Verkaufsfläche zu vermeiden.

Darstellung Euro Plant Tray - Pflanzenverpackung

Die technische Ausstattung mit 2D Datamatrix Code und RFID Tag sowie die Standardisierung der Masse eröffnet den Nutzern neue Optionen in der Automatisierung und der technischen Bestandsverfolgung.

Marketing und Vertriebsaktivitäten finden im B2B Umfeld der Branche statt. Seit 2023 stellt die EPT sich dem Markt auf zwei jährlichen Messen vor: der IPM (Internationale Pflanzenmesse) in Essen sowie der Tradefair der Royal Flora Holland in Aalsmeer, Niederlande.

Messeauftritt

Regelmäßig wird in der Fachpresse über Euro Plant Tray berichtet.

EPT Mitarbeiter unterstützen die Mitgliederbetriebe auf Kundentagen und Veranstaltungen bei Diskussionen und Vertriebsaktivitäten rund um die Einführung von EPT Trays in den spezifischen Lieferketten.

Durch den EPT Moderator Herrn Dr. Oldenburg ist EPT auch in der EU Kommission vorgestellt worden.

Die LinkedIn Seite von Euro Plant Tray hat knapp 1.300 Follower, Tendenz stetig steigend.

Unter dem Reiter Investitionsangebot finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Kennzahlen der Euro Plant Tray eG während der Laufzeit der Crowdfinanzierung inklusive der dazugehörigen Erläuterungen.

Ausgewählte Stärken Ausgewählte Schwächen
Europaweite Branchenlösung Unternehmen, das sich noch im Aufbau befindet
Gestützt durch namhafte Betriebe der Branche und des Handels Vielschichtigkeit der EPT Mitglieder
Innovatives, ausgezeichnetes Produkt, das den Anforderungen und zukünftigen rechtlichen Rahmenbedingungen entspricht Fehlendes Kapital zur Skalierung aus eigener Kraft und somit Abhängigkeit vom Finanzmarkt

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
5 Jahre 8,00 % Ratendarlehen 30.06. 30.06.2029
Fundingsumme

1.500.000 €

Darlehensart

Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt und vorinsolvenzlicher Durchsetzungssperre

Zinszahlungsrhythmus

jährlich nachschüssig zum 30.06. erstmalig zum 30.06.2025 und letztmalig zum 30.06.2029

Verfügbar ab

11.06.2024

Bonuszins

Möglicher jährlicher, umsatzabhängiger Bonuszins in Höhe von 2,00 % auf den ausstehenden Nachrangdarlehensbetrag, Details gemäß Darlehensvertrag

Mindestanlagebetrag

250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag

Maximalanlagebetrag

25.000 Euro je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent

Downloads

Euro Plant Tray eG – Auszug Genossenschaftsregister

Euro Plant Tray eG – Jahresabschluss 2023

Euro Plant Tray eG – Kennzahlenübersicht

Euro Plant Tray eG – VIB

Darlehensvertrag (als Muster)

Zahlungsplan (8,00 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am 11/06/2024 ein Darlehen über €10.000,00 zu 8,00% Zinsen p.a. für die Laufzeit von 5 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Zahlungslauf Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
1 30.06.2025 € 841,64 € 841,64 € 0,00 € 619,66
Berechnung der Steuern
Zinsen brutto: € 841,64

- Kapitalertragssteuer: € 210,41
- Kirchensteuer: € 0,00
- Soli: € 11,55

Zinsen netto: € 619,66
ausstehend
2 30.06.2026 € 800,00 € 800,00 € 0,00 € 589,00
Berechnung der Steuern
Zinsen brutto: € 800,00

- Kapitalertragssteuer: € 200,00
- Kirchensteuer: € 0,00
- Soli: € 11,00

Zinsen netto: € 589,00
ausstehend
3 30.06.2027 € 800,00 € 800,00 € 0,00 € 589,00
Berechnung der Steuern
Zinsen brutto: € 800,00

- Kapitalertragssteuer: € 200,00
- Kirchensteuer: € 0,00
- Soli: € 11,00

Zinsen netto: € 589,00
ausstehend
4 30.06.2028 € 4.802,19 € 802,19 € 4.000,00 € 4.590,61
Berechnung der Steuern
Zinsen brutto: € 802,19

- Kapitalertragssteuer: € 200,55
- Kirchensteuer: € 0,00
- Soli: € 11,00

Zinsen netto: € 590,61
ausstehend
5 30.06.2029 € 6.480,00 € 480,00 € 6.000,00 € 6.353,40
Berechnung der Steuern
Zinsen brutto: € 480,00

- Kapitalertragssteuer: € 120,00
- Kirchensteuer: € 0,00
- Soli: € 6,60

Zinsen netto: € 353,40
ausstehend
Gesamt € 13.723,83 € 3.723,83 € 10.000,00 € 12.741,67

Was bewirkt mein Investment?

Wir haben uns gefragt, wie wir die angestrebte Wirkung Ihres Investments in Bezug auf Nachhaltigkeitsziele für Sie greifbar machen können.

Das folgende Wirkprofil stellt einen Versuch dar, die nachhaltige Wirkung von Unternehmen sichtbar zu machen. Es wurde von unserem Kooperationspartner, der GLS Bank, auf Basis des eigenen Nachhaltigkeitsverständnisses und den „UN Sustainable Development Goals(SDGs), entwickelt. Das Ergebnis beruht auf den Antworten des Unternehmens auf Fragen zu der Wirkung seiner Angebote und Dienstleistungen. Dieses Bewertung soll Ihnen als Investor tiefergehende Einblicke in die angestrebte Wirkung Ihrer Investments verschaffen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung der angestrebten Wirkung basiert auf einer Selbsteinschätzung des Unternehmens, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Darstellung enthält keine Aussage oder Prognosen zur finanziellen Entwicklung des Unternehmens oder zur Wertentwicklung Ihres Investments.

Sie wollen die Hintergründe verstehen? Lesen Sie mehr darüber.

Lesen Sie mehr zu unserem Zukunftsbild für die Nachhaltige Wirtschaft.

Sie wollen die Hintergründe verstehen? Lesen Sie mehr über „Impact Investing“ – Anlegen mit Wirkung.

Wie zahlt Euro Plant Tray auf die SDGs mit dem Fokus "Zukunftsweisend" ein?

SDG 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion

Einführung und Betrieb eines Mehrwegsystems für die grüne Branche in Europa. Zudem legen wir in unseren Lieferketten Wert auf die Einhaltung der Standards und beziehen unsere Waren und Dienstleistungen von europäischen Lieferanten, die dies auch belegen können (entsprechende Unterlagen von Bekuplast (DEU), Polytec (AUT), Walther Faltsysteme (DEU) und Inotec (DEU) liegen bereits vor).

SDG Icon 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion

SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Die Kern-DNA der Euro Plant Tray: die Euro Plant Tray bietet ein Mehrweg-Transportsystem für die grüne Branche an – Mehrweg ist Klimaschutz. Wir sind die Betreiber des neu entwickelten, innovativen, klimafreundlichen und ressourcenschonenden Systems (Fraunhoferstudie / SIM).

SDG Icon 13: Massnahmen zum Klimaschutz

Kontakt

Sie haben eine Frage zur GLS Crowd, Ihrer Geldanlage oder Ihrem Benutzerkonto? Dann nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular. Wir antworten Ihnen sobald wie möglich.

Sie erreichen uns telefonisch:

Montag bis Freitag, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Telefon: 069 / 2547 413 10

Finanzieren mit der Crowd

Haben Sie ein sozial-ökologisches Unternehmen oder Projekt, das Sie mit Crowdinvesting weiter voranbringen. Dann kontaktieren Sie uns hier. Nutzen Sie bitte nicht das untenstehende Kontaktformular. Herzlichen Dank!

Oder schreiben Sie uns einfach eine Nachricht

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden – die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.





    * Pflichtfelder

    Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 und 3 Vermögensanlagengesetz:

    Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann niedriger ausfallen.

    Bestens informiert bleiben!
    Mit dem Newsletter der GLS Crowd

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Vorabinformationen zu neuen Angeboten.

    Ich möchte per Newsletter (E-Mail) über Projekte und Neuigkeiten informiert werden.