Solarziegel von autarq Bild: autarq GmbH

autarq: 5 Fragen an die Geschäftsführung

Die autarq GmbH sammelte im Dezember 2018 in Rekordzeit 1,25 Millionen Euro von GLS Crowd Anleger*innen ein. Am 30.03.2022 wurde mit der letzten Zins- und Tilgungszahlung an die investierten Anleger das Funding erfolgreich beendet. Seitdem ist viel passiert: Die autarq GmbH nahm die erste vollautomatische Fertigungsstrecke in Betrieb und errichtete eine teilautomatische Fertigungsstrecke in Prenzlau. Autarq konnte sich auf Grundlage dieser Erfolge als führendes gebäudeintegriertes Photovoltaik System (BIPV) in Europa etablieren.

Wir stellen Kai Buntrock und Cornelius Paul, Geschäftsführung der autarq GmbH, fünf Fragen zu der Zukunft des Unternehmens.

1.    Was sind nach dem erfolgreich abgeschlossenen Funding die nächsten Schritte für die autarq GmbH?

Unsere nächste Etappe der Reise ist bereits in Planung. Aktuell laufen die Gespräche mit der GLS Crowd zu einer weiteren Finanzierungskampagne. Dazu hören Sie in einigen Wochen mehr von uns – Sie dürfen gespannt sein!

2.    Was ist Ihrer Meinung nach derzeit die größte Stärke der autarq GmbH?

Es ist uns auch Dank unserer Crowd-Investor*innen gelungen, unser Solardachziegel-System massenmarktfähig zu machen. Damit wird es möglich, einen bedeutenden Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Die maximale Flexibilität und Einfachheit der Planung, Installation und Instandhaltung sind und bleiben dabei unser wichtigster Anspruch und unsere größte Stärke.

3.    Was hat den Ausschlag für die strategische Neuausrichtung der autarq GmbH gegeben?

Durch den Fokus auf die Unterstützung unserer Geschäftspartner entlang der etablierten Wertschöpfungskette, allen voran Jacobi Walther und Creaton, schaffen wir es, unsere Marktabdeckung zu maximieren und die so dringend notwendige Installationskapazität der Dachdecker bestmöglich einzubeziehen und zu aktivieren. Das ermöglicht uns, unseren Beitrag zur Energiewende noch effizienter zu leisten.

4.    Kann autarq in dem umkämpften Photovoltaikmarkt langfristig bestehen?

Unser Motto in der aktuellen, weltpolitischen Lage lautet: „all hands on deck“. Wir brauchen alle Anstrengung, die wir aufbringen können, um gemeinsam die Wende zu einer nachhaltigen und unabhängigen Energieversorgung zu schaffen. In Deutschland müssen hierfür innerhalb der nächsten 25 Jahre jährlich mehr als 500.000 Häuser energetisch saniert werden. Diese Zahl macht die Dimension der notwendigen Kraftanstrengung, die der Sektor zu stemmen hat, deutlich. 2021 wurden 200.000 Aufdachsolar-Anlagen installiert. Können wir unseren Kunden eine sinnvolle und kosteneffiziente Alternative oder Ergänzung anbieten? Ja, das können wir.

5.    Ist autarq nicht nach wie vor nur für vermögende Menschen erschwinglich?

Wir bieten schon heute den allermeisten die Möglichkeit, vor allem auf die Lebenszeit Ihrer Investition betrachtet, eine kosteneffiziente Lösung umzusetzen. Durch die weitere Skalierung der Produktionskapazitäten auf 10 Millionen Solardachziegel in 2025 und die parallele technologische Fortentwicklung, sind wir nicht nur für unsere Investoren langfristig attraktiv.

Vielen Dank für Ihre Zeit, Herr Buntrock und Herr Paul!

autarq GmbH Geschäftsführer Kai Buntrock

Kai Buntrock ist seit 2021 Geschäftsführer der autarq GmbH. Er blickt auf über 20 Jahre Erfahrung im Finance und Energiebereich zurück. Unter anderem sammelte er Erfahrungen als Klimafinanzierungsexperte, Entwicklungsbanker, Fachmann für Energieinvestitionen und Führungskraft für erneuerbare Energien und soziale Unternehmen. Kai Buntrock ist davon überzeugt, dass klima-/ESG-gerechtes Impact Investing der Schlüssel für ein langfristiges Gleichgewicht zwischen Mensch, Planet und Gewinn ist.

autarq GmbH Gründer Cornelius Paul

Cornelius Paul installierte 2012 eigenständig die ersten autarq-Solardächer – und hat auf diese Weise unverzichtbare Praxiserfahrung gesammelt, die er in die Weiterentwicklung der Solardachziegel steckte. Als Gründer und Chief Technological Officer ist Cornelius Paul ein integraler Bestandteil des autarq-Teams.

Alle Neuigkeiten

Bleiben Sie auf dem Laufenden und sehen Sie, wie sich Investments und Branchen entwickeln.

Auf dem Bild ist Johannes Busmann zu sehen, Mit-Geschäftsführer der Prowind GmbH und alleiniger Geschäftsführer der Marienmünster Bürgerwind GmbH, der sich aktiv für die Energiewende engagiert.

Engagiert für die Energiewende: Johannes Busmann im Gespräch

Wie gelingt uns die Energiewende in Deutschland? Wir haben mit Johannes Busmann, Geschäftsführer der Marienmünster Bürgerwind GmbH und Mit-Geschäftsführer der Prowind GmbH über die erfolgreiche Umsetzung von Erneuerbaren-Energien-Projekten gesprochen.

Weiterlesen

Haferkater: 5 Fragen an Anna Schubert

Ein kleines Korn mit großer Power, das ist der Hafer und die Grundlage für das Haferkater-Porridge. Aus einem kleinem Porridgecafé in Berlin sind mittlerweile schon 23 Stores in ganz Deutschland geworden.

Weiterlesen

besser zuhause erreicht erste Meilensteine

Neue Mitarbeiter, viele Aufträge und frischer Look – wie das Team von besser zuhause die Mittel des Crowdinvestings nutzt.

Weiterlesen

GLS Crowd: Wir ziehen Bilanz – Highlights 2023 und Ausblick 2024

Wir als GLS Crowd blicken zurück auf 2023 und unsere Projekte und geben Ihnen einen ersten Ausblick, was Sie im Jahr 2024 an nachhaltigen und sozialen Projekten erwartet.

Weiterlesen

ASG Team

ASG SolarInvest GmbH: Engagiert für die Energiewende in Deutschland

Christof Schmieg, Geschäftsführer der ASG SolarInvest, in einem Interview über die Energiewende in Deutschland und warum Regionalität eine Stärke ist.

Weiterlesen

NEAG AG: Neue Windkraftanlagen und Innovationen mit starken Partnern an der Seite

Nik M. Piening gestaltet als Vorstandsmitglied aktiv die Energiewende mit und stellt die Weichen für die aktuellen Herausforderungen der Windbranche. Ein Interview über neue Gesetze, Kreislaufwirtschaft und Strompreise.

Weiterlesen

Die Sea-Watch 5 rettet jetzt Menschen!

Eine gute Nachricht: In der Nacht vom 5. Oktober zum 6. Oktober 2023 hat das Schiff “Sea-Watch 5“ den Hafen von Flensburg in Richtung Mittelmeer verlassen, um dort in Seenot geratene Menschen auf der Flucht zu retten.

Weiterlesen

Thorsten Harig - Mitgründer der Plan4 Software GmbH

plan4 GebäudeCheck: Eine innovative Softwarelösung für den Gebäudeschutz

Thorsten Harig im Interview: GebäudeCheck spielt eine entscheidende Rolle beim Gebäudeschutz gegen die Herausforderungen des Klimawandels.

Weiterlesen

Das Purpose-Unternehmen WEtell-Team Selfie

WEtell: Nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023 für die Kategorie „Telekommunikation“. Das Purpose-Unternehmen WEtell hat gute Neuigkeiten.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren