Sie haben keinen Zugriff auf die Ausgabe dieses Dokuments.
Bitte loggen Sie sich ein oder wenden Sie sich bei Problemen an uns!

matteco GmbH II

matteco GmbH II

Anbieter der Vermögensanlage: matteco GmbH

Weitersagen:

Grußwort


Liebe Anleger*innen,

Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft sind Schlagworte, die immer häufiger in der Öffentlichkeit auftauchen. Dabei werden die eingesetzten Rohstoffe über den Lebenszyklus einer Ware hinaus wieder vollständig in den Produktionsprozess zurückgeführt.

Die damit verbundene Nachhaltigkeit ist zu einem wichtigen Zielbild der Vordenker in Industrie, Politik und produzierenden Gewerbe geworden. Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie erfährt das Thema unter dem Titel „Green New Deal“ auf EU-Ebene ganz neue Bedeutung. Der Gesellschaft wird bewusster, dass ein „weiter so“ unter klimatechnischen Gesichtspunkten nicht geht.

2015 haben wir die matteco GmbH mit dem Ziel gegründet, ein neu entwickeltes Verfahren zur Produktion von hochwertigen Gummiprodukten aus Altreifenmehl erstmals in industriellem Maßstab umzusetzen. Mit dieser neuen, umweltfreundlichen Produktionsmethode werden nach den Maßstäben der Kreislaufwirtschaft hochwertige Gummiprodukte für vielfältige Anwendungsbereiche, insbesondere für die Bauindustrie in bislang nicht erreichter Produktqualität hergestellt, die wiederum zu 100 % recycelt werden können. Zwischenzeitlich wurde der „proof of concept“ im Markt eindeutig erbracht.

Meine Gründerkollegen und ich sind voller Überzeugung und Tatkraft, die zahlreichen Chancen dieser Technologie Realität werden zu lassen und dadurch ökologische und ökonomische Aspekte sinnvoll zu verbinden.
Unser Konzept wurde national und international vielfach ausgezeichnet.

Sie haben die Chance, den Ausbau unseres Produktportfolios, unserer Wertschöpfungstiefe sowie die gerade anstehende Erschließung internationaler Märkte mit Ihrer Investition zu unterstützen und dadurch von den großartigen Perspektiven des Unternehmens zu profitieren.

Seien Sie dabei!

Matthias Krieg
Geschäftsführer der matteco GmbH

Kurzbeschreibung

Ziel von matteco ist es, die hochwertige Wiederverwertung von Altreifen sicherzustellen. Mit 650.000 t pro Jahr allein in Deutschland (weltweit 17 Mio. t !) stellen diese eine riesige Abfallquelle dar. Hierfür eine sichere und ökonomisch wie ökologisch sinnvolle Lösung zu finden und in Deutschland und anderen Ländern zu etablieren, ist auch eine gesellschaftliche Herausforderung, der sich die matteco GmbH stellt.
Dafür wurde in eine neuartige Anlage und Prozesstechnologie investiert, die Gummigranulate und Gummimehl unter Druck und Wärme verpressen kann. Dieses Vorhaben wurde 2016 im Rahmen des UmweltInnovations-Programms vom Bundesumweltministerium gefördert.
Der Umweltnutzen liegt in der Mehrfachnutzung des wertvollen, hochwertigen Reifenkautschuks. Statt die Reifen wie üblich zu verbrennen, ermöglicht matteco die werkstoffliche Nutzung als elastische Gummibahnen und Elastomerlager für vielfältigste Einsatzzwecke in den Branchen Bau, Transport und Industrie. Die Ökobilanz ist dabei hervorragend und wurde über die Erstellung eines Carbon Footprint durch das IFU Hamburg (Institut für Umweltinformatik) nachgewiesen.
6 Jahre nach der Gründung des Unternehmens sowie der deutschlandweit erstmaligen Zulassung von Elastomerlager aus Recyclingmaterial durch das Deutsche Institut für Bautechnik haben sich die matteco Elastomerprodukte zur Auflagerung und zur Schwingungsreduktion im Baustoffhandel etabliert. Das Unternehmen erwartet für 2021 einen Umsatz von ca. 1.200 T€ und ein positives Ergebnis. Mittlerweile verfügt matteco über einen aktiven Kunden-stamm aus über 500 Unternehmen.

Dieses Problem lösen wir

matteco-Gummiprodukte haben vergleichbare Eigenschaften wie Produkte aus Natur- und Synthetikkautschuk, sind aber wesentlich preiswerter und umweltfreundlicher, was zukünftig zu einem zunehmenden Einsatz als Ersatz für technischen Gummi als auch für entsprechende Produkte aus Neukautschuk führen soll. In Südostasien, wo auf ca. 250.000 Quadratkilometer Kautschuk angebaut wird, werden Regenwälder zerstört, um Platz für Kautschukplantagen zu schaffen.

Unsere Alleinstellungsmerkmale und Marktchancen

– Erster Anbieter für Elastomerlager aus recyceltem Material mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt)
– Hohe Kostenvorteile in vielen hochwertigen Produktsegmenten ggü. Produkten aus Natur- und Synthetikkautschuk und damit Möglichkeit zur Substitution
– die Produkte verfügen aufgrund des einzigartigen Produktionsverfahrens im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten aus Reifengranulat über deutliche Qualitätsvorteile
– Hohe, nachgewiesene CO2 – Einsparung unseres Verfahrens ggü. herkömmlichen Produktionsverfahren
– Produkte sind aufgrund des speziellen Produktionsverfahrens zu 100% recyclingfähig, dadurch können sie der Kreislaufwirtschaft hinzugerechnet werden
– Im Mai 2021 haben wir für die Regierung eines zentralasiatischen Landes ein Konzept zur Lösung des dort vorhandenen Altreifenproblems durch Zuführung dieses hochwertigen Rohstoffs in einen Verarbeitungsprozess mittels matteco – Technologie vorgelegt
– Nach einem Jahr Vorbereitungszeit werden im Sommer 2021 in Middle East Vertriebsaktivitäten aufgenommen, in 2022 soll eine eigene Gesellschaft vor Ort gegründet werden

Ihre Investition

Mit Ihrer Investition werden für mehrere Neuprodukte Gutachten sowie kostenintensive Zulassungsverfahren finanziert, die für den Vertrieb von Produkten in der Bauindustrie unabdingbar sind. Die Neuprodukte werden von unseren Kunden nachgefragt und sollen über die bereits erschlossene Vertriebsstruktur diverser Baustoffhändler vermarktet werden. Zudem soll die Wertschöpfungstiefe durch den Zukauf von Zuschnitttechnologie weiter erhöht werden. Des Weiteren ist die Erschließung weiterer Marktsegmente sowie internationaler Märkte geplant, wofür weitere länderspezifische Zulassungen und Zertifizierungen benötigt werden. Sie ermöglichen mit Ihrer Investition die Schonung natürlicher Ressourcen und leisten einen wertvollen Beitrag zur sinnvollen Verwertung des Wertstoffs Altreifen.

Als Anleger*in erhalten Sie mit Ihrem Investment ab 250 Euro eine Verzinsung von 6,50 % pro Jahr bei einer Laufzeit von 5 Jahren.

 

Chancen und Risiken

Chancen:
Es bestehen vielfältige Vermarktungsmöglichkeiten und Ideen für den Einsatz des Verfahrens für weitere Produkte. Neben dem Kernmarkt Deutschland können die Produkte der matteco GmbH auch international vermarktet werden. Die damit verbundene Ausweitung der Produktion ist mit einem hohen Potenzial an Skalenerträgen verbunden. Nicht zuletzt ergeben sich geschäftliche Chancen durch die wachsende Bedeutung der Themen Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft.

Risiken:
Die spezifischen Risiken des Geschäftsmodells liegen in der langen Dauer der Etablierung von Neuprodukten in hochreglementierten Branchen bzw. Marktsegmenten, insbesondere der deutschen Baubranche. Änderungen in den Zulassungsbestimmungen für einzelne Produkte können sich ebenfalls negativ auf die geschäftliche Entwicklung auswirken. Darüber hinaus gilt die Akquisition von Großkunden (insb. Baustoffhändler) als zeitaufwendig.

Grundsätzlich besteht bei einer Investition das Risiko des Totalverlusts. Bitte lesen Sie hierzu vor einem Investment aufmerksam die Projektspezifischen Risikohinweise. Auf der Seite Anlegerhinweise erhalten Sie zudem nähere Informationen zu den mit einem Crowdinvestment verbundenen Risiken.

Unternehmen

Die Gründung der matteco GmbH erfolgte 2015 durch die beiden Maschinenbauingenieure Matthias Krieg (Alleingeschäftsführer) und Frank Fuhrer sowie dem Dipl.-Kaufmann Bernd Krieg. Der Sitz des Unternehmens befindet sich im badischen Kappelrodeck am Rande des Schwarzwalds.
Das Unternehmen betreibt eine Produktionsanlage zur Herstellung der technischen Gummiprodukte für die Sparten Bau, Industrie und Transport. Zugleich bietet matteco Recycling- sowie anderweitig interessierten Unternehmen auch die komplette Anlagentechnik an. Dabei wird jede Anlage exakt an die Wünsche des Kunden angepasst und schlüsselfertig übergeben.
Die drei Gründer halten zusammen ca. 74 % des Unternehmens. Über mehrere Kapitalerhöhungen wurden insgesamt 11 weitere Gesellschafter, u. a. auch eine Sparkassen – Beteiligungsgesellschaft, vorwiegend aber aus dem Familien- und Freundeskreis, mit insgesamt 26% am Unternehmen beteiligt.
Für die in Deutschland erstmalige Umsetzung dieses Herstellungsverfahren wurde die matteco GmbH durch das Umwelt-Innovations-Programm des Bundesumweltministeriums gefördert. Die matteco GmbH ist zudem prämierter Teilnehmer des Forschungsprojekts „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ des Technologie- und Innovationszentrum Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg GmbH. Für die Nachhaltigkeit des Verfahrens wurde matteco beim STEP Award 2016 des F.A.Z. Fachverlags mit dem Sonderpreis für Energie- und Ressourceneffizienz ausgezeichnet. Ebenfalls gehört matteco zu den Preisträgern des Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2017 in der Kategorie Materialeffizienz. Darüber hinaus erreichte matteco beim weltweit größten Wettbewerb für Umwelttechnologien Cleantech Open Global Ideas Competition 2017, Los Angeles in der Kategorie Seed Track den 2. Platz und war Gewinner des Gründerpreis des Sparkassenverbands Baden-Württemberg 2016.
Das damals erstellte Imagevideo mit ausführlichen Informationen zum Unternehmen und den Produktsegmenten sehen Sie hier

Ihre Vorteile als Investor

– Deutlich höhere Sicherheit, da der „proof of concept“ und die notwendigen Zulassungen für eine erfolgreiche Marktbetätigung bereits erbracht sind, matteco und die Produkte bereits im Markt etabliert sind
– Sie unterstützen die weitere Unternehmensentwicklung und damit die Transformation in eine nachhaltigere Wirtschaft und Gesellschaft
– Sicherheit durch großen Gesellschafterkreis, inklusive einer Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft
– sehr gute Zukunftsaussichten für das auf nachhaltige Produkte ausgerichtete Geschäftsmodell des Unternehmens

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
5 Jahre 6,50 % Ratendarlehen . 01.01.1970
Fundingsumme 500.000
Darlehensart Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich nachschüssig zum 30.09. erstmalig zum 30.09.2022
Verfügbar ab: XX.XX.2021
Mindestanlagebetrag: 250 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: 25.000 € je natürliche Person, entsprechend dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent.

Zahlungsplan (6,50 % Zinsen p.a.)

Angenommen Sie vergeben zum Start des Projekts am  ein Darlehen über €1.000,00 zu 6,50 % Zinsen p.a. für die Laufzeit von 5 Jahren, dann sieht Ihr Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Zahlungslauf Datum Zahlung brutto davon Zinsen davon Tilgung Zahlung netto
(nach Steuern)
Status
Gesamt € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00

Sie haben Fragen zu diesem Projekt

    Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

    * Pflichtfelder

    Die wichtigsten Fragen und Antworten

    Reporting

    Dieser Bereich ist nur den Investoren Ihres Projektes zugänglich. Im halbjährlichen Rhythmus werden hier die Reportings gemäß Anlage 5 des Darlehensvertrages veröffentlicht.

    matteco GmbH II

    Nachhaltige Wirtschaft
    • Verzinsung:
      • 6,50 %
    • Laufzeit:
      • 5 Jahre
    • Volumen:
      • 500.000 €
    Bereits finanziert: 0 €

    Anlage- und
    Finanzierungsgrundsätze